Filmhandlung und Hintergrund

Hochkarätiges Hollywood-Charakterpersonal wie James „Jesus“ Caviezel, Jeremy Sisto („Wrong Turn“), Peter Stormare („Fargo“) oder Greg Kinnear („Besser geht’s nicht“) trifft sich zum „Reservoir Dogs“-Psychokammerspiel im „Saw“-Keller und leidet einer explodierten Gasflasche wegen unter kollektiver Amnesie, weshalb die Bösen glauben, gut zu sein, und manches Missverständnis einer Klärung im finalen Blutbad bedarf. Ausgeklügeltes...

Fünf Männer erwachen in einem heruntergekommenen, hermetisch abgeriegelten Lagerhaus in der Wüste und können sich weder erinnern wer sie sind, noch wie sie an diesen unwirtlichen Ort kamen. Zwei sind gefesselt, einer von Kugeln schwer verwundet, alle sind von Schlägereien gezeichnet. Kryptische Telefonanrufe, Zeitungsausschnitte, Leichenfunde und periodisch auftretende Flashbacks deuten darauf hin, dass man Teil eines justament abrollenden Verbrechens ist. Bloß: Wer ist Opfer, und wer Täter?

In einer hermetisch abgeriegelten Lagerhalle gehen fünf unter kollektiver Amnesie leidende Herren einander nach allen Regeln der Kunst an die Kehle. Verzwicktes Psycho-Gangsterkammerspiel mit bekannten Darstellern nach ebensolchen Vorbildern.

Bilderstrecke starten(6 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Unknown

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

3,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(1)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Hochkarätiges Hollywood-Charakterpersonal wie James „Jesus“ Caviezel, Jeremy Sisto („Wrong Turn“), Peter Stormare („Fargo“) oder Greg Kinnear („Besser geht’s nicht“) trifft sich zum „Reservoir Dogs“-Psychokammerspiel im „Saw“-Keller und leidet einer explodierten Gasflasche wegen unter kollektiver Amnesie, weshalb die Bösen glauben, gut zu sein, und manches Missverständnis einer Klärung im finalen Blutbad bedarf. Ausgeklügeltes Hauen und Stechen, Freunde verzwickter „Memento“-Thriller und genannter Darsteller bzw. Vorbilder kommen auf ihre Kosten.

News und Stories

  • Akira-Regisseur gesucht und gefunden

    Die Cartoon-Verfilmung des Manga-Klassikers Akira hat im Jahr 1988 neue Maßstäbe für den japanischen Animationsfilm gesetzt. Darum sind die Erwartungen an die geplante Realverfilmung, die von Leonardo DiCaprios Produktionsfirma Appian Way gestemmt werden soll, nicht gerade gering. Doch schon seit einiger Zeit kommt das Projekt nicht voran, und hat mit Albert Hughes und David O. Russell schon einige mögliche Regisseure...

    Kino.de Redaktion  

Kommentare