Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Universal Soldier: Das langerwartete Kräftemessen der europäischen Actiontitanen Jean-Claude Van Damme („Geballte Ladung“) und Dolph Lundgren („The Punisher“) endet mit einem Unentschieden: Beide setzen sich - wenn auch ein wenig hölzern - in Roland Emmerichs („Moon 44“) Hollywood-Debüt bestens mit Euromuskelpower ins Bild. Daß die Story sich dabei frank und frei bei „Robocop“ und „Terminator“ bedient und auch sonst nicht übermäßig...

Handlung und Hintergrund

Nach einem blutigen Massaker töten sich der Vietnamsoldat Luc und sein wahnsinnig gewordener Vorgesetzter Scott bei einem mörderischen Zweikampf gegenseitig. 23 Jahre später gehören die reanimierten Körper der beiden zu der Superkampfeinheit der „Universal Soldiers“. Die Erinnerung an die Vergangenheit ist gelöscht, sie kämpfen nun Seite an Seite. Doch etwas geht schief: Luc beginnt sein Erinnerungsvermögen zurückzugewinnen und flieht gemeinsam mit der Reporterin Veronica. Die UniSols unter Führung des zunehmend wahnsinniger werdenden Scott nehmen die Verfolgung auf. Nach zahlreichen Zwischenfällen kommt es auf der Farm von Lucs Eltern zum Showdown zwischen Luc und Scott.

Von Roland Emmerich als futuristisches Actionspektakel inszenierte apokalyptische Kriegerballade, in der sich zwei ehemalige Vietnamsoldaten in der Superkampftruppe der „Unisols“ gegenüberstehen. Hartes Kräftemessen der Euro-Muskel-Stars Dolph Lundgren und Jean Claude van Damme.

News und Stories

Besetzung und Crew

Regisseur
  • Roland Emmerich
Produzent
  • Alan Shapiro,
  • Craig Baumgarten,
  • Joel B. Michaels
Darsteller
  • Jean-Claude van Damme,
  • Dolph Lundgren,
  • Ally Walker,
  • Ralf Moeller,
  • Ed O'Ross,
  • Jerry Orbach,
  • Leon Rippy,
  • Tico Wells,
  • Robert Trebor
Drehbuch
  • Dean Devlin,
  • Richard Rothstein,
  • Christopher Leitch
Musik
  • Christopher Franke
Kamera
  • Karl Walter Lindenlaub

Bilder

Kritikerrezensionen

  • Das langerwartete Kräftemessen der europäischen Actiontitanen Jean-Claude Van Damme („Geballte Ladung“) und Dolph Lundgren („The Punisher“) endet mit einem Unentschieden: Beide setzen sich - wenn auch ein wenig hölzern - in Roland Emmerichs („Moon 44“) Hollywood-Debüt bestens mit Euromuskelpower ins Bild. Daß die Story sich dabei frank und frei bei „Robocop“ und „Terminator“ bedient und auch sonst nicht übermäßig originell geraten ist, fällt nicht weiter ins Gewicht. Allein die atemberaubende Sequenz, in der zwei UniSols den Hoover-Staudamm hinabstürmen, lohnt das Leihen. Nach dem überragenden Kinoerfolg (über 1,5 Mio. Zuschauer) ist in den Verleihcharts ein Spitzenplatz sicher.
    Mehr anzeigen
Anzeige