Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Und dann kam Dad

Und dann kam Dad

© Leonine
Anzeige

About My Father: US-amerikanische Komödie mit Robert De Niro, der als exzentrischer Familienvater den Familienausflug seines Sohnes mit dessen Schwiegereltern aufmischt.

Handlung und Hintergrund

Sebastian (Sebastian Maniscalco) wird von seiner Freundin Ellie (Leslie Bibb) zu einem traditionellen Wochenendausflug in das Sommerhaus ihrer äußerst wohlhabenden und exzentrischen Familie eingeladen. Doch als jener Ausflug ausgerechnet auf den Feiertag fällt, den er normalerweise mit seinem Vater Salvo (Robert de Niro) verbringt, schlägt Ellie kurzerhand vor, diesen einfach mitzunehmen. Doch Sebastians Vater ist das absolute Gegenteil von Ellies Familie, wodurch zwei Welten aufeinanderprallen. Der traditionsbewusste, italienische Immigrant und stolze Friseur mischt das Familienwochenende gehörig auf und bringt die Verlobungspläne seines Sohnes dabei durcheinander. Zwischen Vorurteilen, Chaos, Drama und lustigen Fauxpas erinnert das turbulente Wochenende jedoch am Ende alle Beteiligten daran, was Familie bedeutet.

Der offizielle Trailer zeigt Robert de Niro als eigensinnigen Vater, der dem Lifestyle der Reichen und Schönen zunächst skeptisch gegenübersteht:

Und dann kam Dad“ – Hintergründe, Besetzung, Kinostart

Mit der Komödie „Und dann kam Dad“ thematisiert Regisseurin Laura Terruso auf humorvolle Weise das Aufeinandertreffen von zwei Kulturen und Lebensrealitäten, von italienischer Tradition und amerikanischer Extravaganz. Der zweifache Oscar-Preisträger Robert De Niro („Dirty Grandpa“) versucht seinen Sohn, gespielt von Stand-Up-Comedian Sebastian Maniscalco („The Irishman“), daran zu erinnern, stets er selbst zu bleiben und sich nicht zu verstellen, um seinen Schwiegereltern zu gefallen. Das Drehbuch zum Film stammt aus der Feder von Hauptdarsteller Sebastian Maniscalco, in Zusammenarbeit mit Austen Earl.

Anzeige

In weiteren Rollen sind Leslie Bibb („Der Zoowärter“) als Sebastians Freundin, sowie Kim Cattrall („Sex and the City“), David Rasche („The Big Wedding“), Anders Holm („Man lernt nie aus“) und Brett Dier („Jane the Virgin“) als exzentrische amerikanische Schwiegerfamilie zu sehen.

Die Familienkomödie startet hierzulande am 25. Mai 2023 in die Kinos.

Darsteller und Crew

Regisseur
  • Laura Terruso
Darsteller
  • Robert De Niro,
  • Kim Cattrall,
  • Sebastian Maniscalco

Kritiken und Bewertungen

3,4
31 Bewertungen
5Sterne
 
(16)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(2)
2Sterne
 
(7)
1Stern
 
(6)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Und dann kam Dad: US-amerikanische Komödie mit Robert De Niro, der als exzentrischer Familienvater den Familienausflug seines Sohnes mit dessen Schwiegereltern aufmischt.

     

     
    Mehr anzeigen
Anzeige