Hol Dir jetzt die neue kino.de App   Deutschland geht ins kino.de

Um Mitternacht (1986) Film merken

Originaltitel: Round Midnight
Um Mitternacht Poster

Filmhandlung und Hintergrund

Um Mitternacht: Bertrand Taverniers Liebeserklärung an den Jazz mit Dexter Gordon.

Paris, 1959: Der alternde, alkoholgefährdete Jazz-Saxophonist Dale Turner kehrt nach Paris zurück, wo er einst seine größten Triumphe feierte und nun im Blue Note auftreten darf. Davon hört auch der Franzose Francis, der Dale zu seiner Glanzzeit erlebte, sich nun aber zunächst nicht einmal eine Eintrittskarte für den Club leisten kann und von Außen zuhören muss. Er beschließt, sich des vereinsamten Musikers anzunehmen und ihm ein Umfeld zu bieten, in dem er sich wieder voll der Musik widmen kann.

Vom Leben Bud Powells und Lester Youngs inspirierter Film um einen alternden Jazzmusiker, der nach Paris zurückkehrt, wo er einst Triumphe feierte. Ein Fan nimmt sich des Vereinsamten an. Großartig inszeniert.

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Liebeserklärung an den Jazz und dessen Clubszene im Europa der fünziger Jahre durch Betrand Tavernier (“Der Lockvogel”), die vom Leben der Musiker Bud Powell und Lester Young inspiriert ist. Als Glücksfall erwies sich die Besetzung der Hauptrolle mit dem Jazz-Saxophonisten Dexter Gordon, dessen eigene Biografie ebenfalls Parallelen zum von ihm verkörperten Dale Turner besitzt. Gordon wurde für seine Leistung für den Oscar nominiert, gewinnen konnte ihn Herbie Hancock für die Musik zu “Um Mitternacht”.

Zuletzt angesehen und Empfehlungen

News und Stories

Kommentare