Filmhandlung und Hintergrund

Sammlung mit vier dokumentarischen und zwei Spielfilmen des österreichischen Filmemachers Ulrich Seidl.

„Mit Verlust ist zu rechnen“: Ein österreichischer Witwer wirbt in einem tschechischen Dorf um eine neue Frau. „Tierische Liebe“: Inszenierter Dokumentarfilm über die engen Beziehungen von Menschen zu ihren Haustieren. „Der Busenfreund“: Porträt eines Fünfzigjährigen, der bei seiner Mutter lebt, aber auf Senta Berger fixiert ist. „Models“: Ein Einblick in das Leben dreier zweitklassiger österreichischer Models. „Hundstage“: Porträt einer Wiener Vorstadtsiedlung und ihrer Bewohner. „Import/Export“: Eine ukrainische Putzkraft und ein österreichischer Security-Mann erhoffen sich einen Neuanfang.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Ulrich Seidl Edition: Sammlung mit vier dokumentarischen und zwei Spielfilmen des österreichischen Filmemachers Ulrich Seidl.

    Sammlung mit sechs Filmen des österreichischen Filmemachers Ulrich Seidl, der sich bevorzugt abseitigen Themen widmet und häufig bis über den Punkt der Unerträglichkeit hinaus mit der Kamera draufhält. Enthalten sind neben den Spielfilmen „Hundstage“ (Großer Preis der Jury bei der Biennale von Venedig) und „Import/Export“ vier zumindest teilweise inszenierte Dokumentarfilme, darunter „Tierische Liebe“, der sich den Beziehungen zwischen Mensch und (Haus-)Tier widmet, sowie „Models“, in dem sich drei Fotomodelle selbst darstellen dürfen.

Kommentare