Über den Tag hinaus

  1. Ø 4.6
   2015
Über den Tag hinaus Poster
Alle Bilder und Videos zu Über den Tag hinaus

Filmhandlung und Hintergrund

Über den Tag hinaus: Die Tragikomödie mit Horst Sachtleben und Katja Studt ist ein schmerzlich schöner Film über die letzten unbeschwerten Stunden im Leben eines alten Mannes.

Darsteller und Crew

Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(9)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Die Tragikomödie mit Horst Sachtleben und Katja Studt ist ein schmerzlich schöner Film über die letzten unbeschwerten Stunden im Leben eines alten Mannes.

    Der Film erzählt eine Geschichte, die sich auf unterhaltsame Weise mit großen Gedanken auseinandersetzt. Greta (Katja Studt), Anfang vierzig, ist Taxifahrerin in Frankfurt und will nach der Nachtschicht bloß noch ins Bett. Ihr Chef überredet sie zu einer letzten Fahrt, und Greta erlebt einen Tag, der ihr Leben verändern wird: Walter Singer (Horst Sachtleben), Psychiatrieprofessor im Ruhestand, hat sich ein Programm vorgenommen, das für eine ganze Woche reichen würde. Die Taxifahrerin ist viel zu sehr mit sich selbst beschäftigt, um darüber nachzudenken, warum der doppelt so alte Walter alle Orte abklappert, die in seinem Leben eine entscheidende Rolle gespielt haben. Walter wiederum entlockt Greta ihre Lebensgeschichte und braucht nicht lange, um sich die Gründe für ihre Lebensmüdigkeit zusammenzureimen.

    Horst Sachtleben und Katja Studt ergänzen sich vortrefflich; die Momente des sich fast widerwillig einstellenden Vertrauens sind ebenso überzeugend gespielt wie die Reibereien. Vordergründig ist „Über den Tag hinaus“ ein Roadmovie, aber hintergründig entwickeln sich durch die Erzählungen zwei grundverschiedene Biografien. Sachtleben und Studt verkörpern also glaubwürdig Menschen, deren Gegenwart das Ergebnis ihrer Vergangenheit ist. Regisseur Martin Enlen richtet seine Inszenierung ganz an den Schauspielern aus, sorgt aber immer wieder auch für filmisch interessante Szenen, wenn beispielsweise in Walters Vorstellung Gegenwart und Vergangenheit miteinander verschmelzen oder Philipp Timmes Kamera die beiden Hauptdarsteller beim Tanz auf einem Dorfplatz ausgelassen umkreist. Es sind solche Momente, mit denen Walter seine Kurzzeitfreundin zur Lebensfreude zurückfinden lässt; und weil beide das so ansteckend spielen, überträgt sich dieses Glücksgefühl spätestens beim zu Tränen rührenden Ende auch auf die Zuschauer. tpg.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Über den Tag hinaus