Filmhandlung und Hintergrund

Melancholischer Teenagerfilm über die Schwierigkeiten des Erwachsenwerdens zu Beginn der 60er Jahre, als jugendliches Aufbegehren noch als unschick galt. Unterhaltsam, aufrichtig und in stimmigen Bildern inszeniert. Der sympathische Jugendfilm fand im Kino wenig Beachtung und sollte auf Video mit etwas Nachhilfe ein gutes Geschäft werden.

Die erste Liebe des Abiturienten Bjorn findet ein abruptes Ende, als seine Freundin schwanger wird und abtreiben muß. Als sein schüchterner Freund Erik lernt, sich gegen seinen autoritären Vater zu behaupten, beschließt auch Bjorn, sein Leben selbst in die Hand zu nehmen und beendet die überstürzte Beziehung zu seiner neuen Freundin Kirsten.

Bjorns erste Liebe findet ein Ende, als seine Freundin schwanger wird. Sein Freund Erik lernt, sich gegen den autoritären Vater zu behaupten. Da nimmt auch Bjorn sein Leben selbst in die Hand. Aufrichtiger und melancholischer Teenagerfilm über das Erwachsenwerden zu Beginn der 60er Jahre.

Darsteller und Crew

  • Bille August
    Bille August
    Infos zum Star
  • Adam Tönsberg
    Adam Tönsberg
  • Lars Simonsen
    Lars Simonsen
  • Camilla Soeberg
    Camilla Soeberg
  • Ulrikke Juul Bondo
    Ulrikke Juul Bondo
  • Thomas Nielsen
    Thomas Nielsen
  • Lone Lindorff
    Lone Lindorff
  • Arne Hansen
    Arne Hansen
  • Aase Hansen
    Aase Hansen
  • Bent Mejding
    Bent Mejding
  • Malene Schwartz
    Malene Schwartz
  • Bjarne Reuter
    Bjarne Reuter
  • Ib Tardini
    Ib Tardini
  • Steven Holt
    Steven Holt
  • Palle Fogtdal
    Palle Fogtdal
  • Jan Weincke
    Jan Weincke
  • Bo Holten
    Bo Holten

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Melancholischer Teenagerfilm über die Schwierigkeiten des Erwachsenwerdens zu Beginn der 60er Jahre, als jugendliches Aufbegehren noch als unschick galt. Unterhaltsam, aufrichtig und in stimmigen Bildern inszeniert. Der sympathische Jugendfilm fand im Kino wenig Beachtung und sollte auf Video mit etwas Nachhilfe ein gutes Geschäft werden.

Kommentare