1. Kino.de
  2. Filme
  3. True Justice 2.6: One Shot, One Life

True Justice 2.6: One Shot, One Life

zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Steven Seagal betätigt sich mal wieder als eisenharte Faust, die über dem Gesetz steht, und bringt schwer Verdächtige zur Not höchstpersönlich als Judge and Jury mit dem Jagdgewehr zur Strecke im abendfüllenden Beitrag zur ohnehin wenig zimperlichen „True Justice“-Serie. Ansonsten werden munter neue Leute eingeführt und bekannte abserviert, in guter Seagal-Tradition ist jeder auch bereit, die Waffen mal eben beiseite...

Auf der Jagd nach einer in die Staaten geschmuggelten nuklearen Kofferbombe und dem Mann, der ihr Vorgängerteam auslöschte, bekommt das Spezialkommando von Polizeiagent Elijah Kane einen neuen, nicht zu unterschätzenden Gegner: Das FBI. Auf den Plan gerufen durch den Tod von CIA-Agent Marcus setzt das FBI alles daran, den Alleingängen von Kane ein Ende zu setzen. Kane seinerseits zeigt nicht die geringste Bereitschaft, es deswegen ruhiger angehen zu lassen, und reißt sich die Bombe kurzerhand selbst unter den Nagel.

Elijah Kane und sein Team bekommen Ärger mit dem FBI und reagieren darauf, in dem sie sich mehr davon einhandeln. Actiongeladene, kurzweilige und wie gewohnt wenig zimperliche Folge der Polizeiagentenserie mit Steven Seagal.

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu True Justice 2.6: One Shot, One Life

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Steven Seagal betätigt sich mal wieder als eisenharte Faust, die über dem Gesetz steht, und bringt schwer Verdächtige zur Not höchstpersönlich als Judge and Jury mit dem Jagdgewehr zur Strecke im abendfüllenden Beitrag zur ohnehin wenig zimperlichen „True Justice“-Serie. Ansonsten werden munter neue Leute eingeführt und bekannte abserviert, in guter Seagal-Tradition ist jeder auch bereit, die Waffen mal eben beiseite zu legen und den Rest der Auseinandersetzung mit den Fäusten zu führen.

Kommentare