Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Trash Fire

Trash Fire

Filmhandlung und Hintergrund

Bitterböser Psychoschocker mit pechschwarzem Humor, in dem „Entourage“-Star Adrian Grenier furios gegen sein Image als netter Junge anspielt - auch wenn ihm später noch von Fionnula Flanagan als Großmutter from Hell die Butter von Brot genommen wird. Regisseur Richard Bates Jr. geht den nach „Excision“ eingeschlagenen Weg konsequent weiter und liefert einen Film ab, der sich nicht so leicht einordnen lässt und einem...

Webdesigner Owen ist ein Zyniker reinsten Wassers - es ist ein Wunder, dass seine charmante Freundin Isabelle nicht schon längst das Handtuch geworfen hat. Owen gibt sich die Schuld an dem Feuer, das seine Eltern getötet und seine Schwester entstellt hat. Als ihm Isabelle gesteht, schwanger zu sein, bittet sie Owen, wieder Frieden mit seiner Großmutter Violet zu schließen. Owen warnt Isabelle vor dem Besuch, lenkt dann jedoch ein - nur um festzustellen, dass seine schlimmsten Befürchtungen wahr werden könnten.

Ein junger Mann ist beim widerwilligen Besuch bei seiner herrischen Großmutter gezwungen, sich den Dämonen seiner Vergangenheit zu stellen. Bitterböser Psychoschocker mit pechschwarzem Humor und „Entourage“-Star Adrian Grenier.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Bitterböser Psychoschocker mit pechschwarzem Humor, in dem „Entourage“-Star Adrian Grenier furios gegen sein Image als netter Junge anspielt - auch wenn ihm später noch von Fionnula Flanagan als Großmutter from Hell die Butter von Brot genommen wird. Regisseur Richard Bates Jr. geht den nach „Excision“ eingeschlagenen Weg konsequent weiter und liefert einen Film ab, der sich nicht so leicht einordnen lässt und einem deshalb mehr auf den Bauch schlägt, als man erwarten würde. Lief 2016 beim Fantasy Filmfest.

Kommentare