Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Touch and Go

Touch and Go

Filmhandlung und Hintergrund

Einfühlsames Drama von John Mandel („F/X - Tödliche Tricks“), das dafür plädiert, sich für die wichtigen Dinge im Leben einzusetzen. Die schauspielerischen Leistungen, unter anderem von Michael Keaton, sind enorm, die Aktionen der Gang passen jedoch nicht so recht zum Drehbuch. Lag in den USA vor seinem Start 1986 zwei Jahre auf Eis und dürfte auch bei seinem Videostart unter einem etwas unpassenden Titel trotz...

Bobby Barbato, ein Eishockey-Crack der Spitzenklasse, wird auf einem Parkplatz überfallen. Er kann die Täter überwältigen, doch von nun an hat er deren Lockvogel, den kleinen Louis, auf dem Hals und wird mehr und mehr in die Probleme des Jungen und seiner Mutter verstrickt. Dabei begreift er, daß Eishockey nicht alles im Leben ist, liefert den Bandenboß Lupo, der Louis‘ Mutter zusammengeschlagen hat, der Polizei aus und hat fortan eine Familie.

Bobby Barbato, ein Eishockey-Crack der Spitzenklasse, wird auf einem Parkplatz überfallen. Er kann die Täter überwältigen, doch von nun an hat er deren Lockvogel, den kleinen Louis, auf dem Hals und wird mehr und mehr in die Probleme des Jungen und seiner Mutter verstrickt. Einfühlsames Drama, das dafür plädiert, sich für die wichtigen Dinge im Leben einzusetzen. Die schauspielerischen Leistungen sind enorm, die Aktionen der Gang passen jedoch nicht so recht zum Drehbuch.

Darsteller und Crew

  • Michael Keaton
    Michael Keaton
    Infos zum Star
  • Maria Conchita Alonso
  • Ajay Naidu
  • Maria Tucci
  • Max Wright
  • Lara Jill Miller
  • D. v. DeVincentis
  • Robert Mandel
  • Alan Ormsby
  • Bob Sand
  • Harry Colomby
  • Stephen J. Friedman
  • Richard H. Kline
  • Walt Mulconery
  • Sylvester Levay

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Einfühlsames Drama von John Mandel („F/X - Tödliche Tricks“), das dafür plädiert, sich für die wichtigen Dinge im Leben einzusetzen. Die schauspielerischen Leistungen, unter anderem von Michael Keaton, sind enorm, die Aktionen der Gang passen jedoch nicht so recht zum Drehbuch. Lag in den USA vor seinem Start 1986 zwei Jahre auf Eis und dürfte auch bei seinem Videostart unter einem etwas unpassenden Titel trotz unbestreitbarer Qualitäten nur mittlere bis gute Umsätze bringen.
    Mehr anzeigen

Kommentare