Filmhandlung und Hintergrund

Spannender B-Western von George Sherman, der sich bemüht, Verständnis für die Indianer zu wecken.

Nachdem die US-Armee auf ursprünglich den Sioux-Indianern zugesprochenem Gebiet ein Fort errichtet hat, ist die Lage mehr als angespannt. Bei den Verhandlungen zwischen beiden Parteien soll der Scout Jim Bridger helfen, der lange Jahre unter den Indianern lebte. Doch Bridger verfolgt auch eigene Ziele: er ist auf der Suche nach dem Offizier, der seine indianische Frau und sein Kind tötete. Bridgers Blick fällt auf Leutnant Dancy, der die Indianer hasst und nichts unversucht lässt, den schwelenden Konflikt zum Ausbruch zu bringen.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Tomahawk: Spannender B-Western von George Sherman, der sich bemüht, Verständnis für die Indianer zu wecken.

    Spannender B-Western von George Sherman („Schlacht am Apachen-Pass“), der ähnlich wie andere Western aus den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg (z.B. „Der gebrochene Pfeil“) versucht, die Konflikte zwischen Weißen und Indianern auch aus dem Blickwinkel letzterer zu zeigen. Als Vermittler zwischen beiden Welten fungiert der von Van Heflin („Mein großer Freund Shane“) verkörperte Scout Jim Bridger, bei dem es sich um eine historische Figur handelt. In einer kleinen Nebenrolle ist der kommende Superstar Rock Hudson („Giganten“) zu sehen.

Kommentare