Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. To ching chien ko wu ching chien

To ching chien ko wu ching chien


To ching chien ko wu ching chien: Das zutiefst sentimentale, aber dennoch mit blutigen Zweikämpfen vollgepackte Ritterspiel aus der Fließbandschmiede der Shaw Brothers entpuppt sich als sorgfältig inszeniertes, überaus emotionales Melodram. Mit dem souveränen Ti Lung („Das Todesduell der Tigerkralle“) als wehmütigem Schwertkämpfer im Mittelpunkt bedient sich Regiealtmeister Chu Yuan („Die Rache des Karateka“) einer ganzen Palette bekannter Eastern-Motive...

Filmhandlung und Hintergrund

Das zutiefst sentimentale, aber dennoch mit blutigen Zweikämpfen vollgepackte Ritterspiel aus der Fließbandschmiede der Shaw Brothers entpuppt sich als sorgfältig inszeniertes, überaus emotionales Melodram. Mit dem souveränen Ti Lung („Das Todesduell der Tigerkralle“) als wehmütigem Schwertkämpfer im Mittelpunkt bedient sich Regiealtmeister Chu Yuan („Die Rache des Karateka“) einer ganzen Palette bekannter Eastern-Motive...

Nach Jahren kehrt Li Huan in das Haus seines Bruders zurück, um seine große Liebe wiederzusehen. Durch eine Verkettung von Umständen wird Li Huan als Meuchelmörder Mei Hua verdächtigt, den er selbst vor Jahren noch gejagt hatte. Nur der mutige Einsatz eines Wandersmannes rettet Li Huan vor der Verhaftung. Eine Reise in das Shaolinkloster soll Aufschluß über die wahre Identität Mei Huas geben. Tatsächlich findet Li Huan eine Spur: Bevor er dem verräterischen Mönch den Namen des Mörders entlocken kann, wird dieser getötet. Schließlich wird das Geheimnis gelüftet: Der Bruder ist Mei Hua. Li Huan tötet ihn im Zweikampf mit einer List.

Mit einer ganzen Palette bekannter Eastern-Motive unterlegtes Melodram um einen Schwertkämpfer, der unter Mordverdacht fliehen muß.

Darsteller und Crew

  • Ti Lung
  • Ching Li
  • Alexander Fu-sheng
  • Chu Yuan
  • Shaw Brothers

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Das zutiefst sentimentale, aber dennoch mit blutigen Zweikämpfen vollgepackte Ritterspiel aus der Fließbandschmiede der Shaw Brothers entpuppt sich als sorgfältig inszeniertes, überaus emotionales Melodram. Mit dem souveränen Ti Lung („Das Todesduell der Tigerkralle“) als wehmütigem Schwertkämpfer im Mittelpunkt bedient sich Regiealtmeister Chu Yuan („Die Rache des Karateka“) einer ganzen Palette bekannter Eastern-Motive und umgeht die Eintönigkeit und extreme Stilisierung anderer Shaw-Brothers-Projekte durch das Einflechten von Außenaufnahmen. Für Genrefans ein Leckerbissen, anderen wird der magische Reiz dieses Hongkong-Films jedoch verschlossen bleiben.
    Mehr anzeigen