Oscarpreisträger James Horner tödlich verunglückt

Alexander Jodl |

Titanic Poster

Komponist James Horner, der für die Musik zu „Titanic“ mit zwei Oscars ausgezeichnet wurde, ist bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommen.

Filmmusik-Komponist James Horner ist tot. Zunächst unbestätigte Meldungen, dass Horner mit seinem Kleinflugzeug in der Nähe von Santa Barbara abgestürzt und dabei ums Leben gekommen sei, kommentierte seine Assistentin Silvia Patrycja auf ihrer Facebook-Seite mit den Worten: „Wir haben eine faszinierende Person mit einem großen Herzen verloren. Er starb bei dem, was er liebte“. James Horner wurde 61 Jahre alt.

James Horner hatte die Musik zu mehr als 150 Filmen geschrieben. Dazu gehörten die mit dem Oscar als bester Film ausgezeichneten „Titanic„, „A Beautiful Mind “ und „Braveheart „, die in dieser Kategorie oscarnominierten Filme wie „Avatar„, „Apollo 13 “ oder „Feld der Träume“ sowie „The Amazing Spider-Man„.

Aktuell hatte Horner u.a. die Musik zu Antoine Fuquas Boxerfilm „Southpaw“ geschrieben. Für den Soundtrack und den Titelsong („My Heart Will Go On“) zu „Titanic“ war James Horner mit zwei Oscars ausgezeichnet worden. Die „Titanic“-Filmmusik verkaufte weltweit rund 27 Millionen Exemplare.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Hollywood-Filmkomponist James Horner stirbt bei Flugzeugabsturz

    Wenig anderen gelang es, die Filmwelten Hollywoods auf die unverwechselbare Weise zu prägen, wie dem Filmmusik-Komponisten James Horner. Nach Äußerungen seines Anwaltes, Jay Cooper, der "Los Angeles Times" gegenüber, sei Horner nun mit seiner einmotorigen Privatmaschine des Typs "S312 Tucano MK1" abgestützt und tödlich verunglückt. Cooper gehe vom Tod des 61-jährigen aus, da er sich sonst schon längst gemeldet...

    Kino.de Redaktion  
  • "Avatar 2" kommt zu Weihnachten 2017

    Titanic und Avatar haben Filmgeschichte geschrieben. Das liegt nicht allein daran, dass sie zu den erfolgreichsten Produktionen aller Zeiten zählen (derzeit noch Platz 1 und 2), sie waren auch was die eingesetzten Technologien State-of-the-Art. Aus diesem Grund hatte es James Cameron gar nicht eilig, mit Avatar 2 in die Kinos zurückzukehren. An erster Stelle stand für ihn, mit neuen Technologien seine Visionen umzusetzen...

    Kino.de Redaktion  

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Film-News
  4. Titanic
  5. Oscarpreisträger James Horner tödlich verunglückt