Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Till - Kampf um die Wahrheit

Till - Kampf um die Wahrheit

Till: Berührendes Drama über die wahre Geschichte einer Mutter, welche nach dem rassistischen Lynchmord an ihrem Sohn im Mississippi der 1950er-Jahre durch ihre mutige Suche nach der Wahrheit zu einem Symbol im Kampf für Gerechtigkeit wird.

Poster

Till - Kampf um die Wahrheit

Spielzeiten in deiner Nähe
  • Kinostart: 26.01.2023
  • Dauer: 132 Min
  • Genre: Drama
  • FSK: ab 12
  • Produktionsland: USA
  • Filmverleih: Universal

„Till - Kampf um die Wahrheit“ im Kino

Aktuell sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Handlung und Hintergrund

Mamie Till Mobley (Danielle Deadwyler) wollte ihren Sohn Emmett (Jalyn Hall) im Sommer 1955 lediglich zu einem Familienbesuch nach Mississippi schicken. Doch die Mutter sieht ihren Sohn nach dem Sommerurlaub nie wieder. Der 14-jährige Emmett soll eine weiße Frau „unsittlich“ angesehen haben und wird auf brutale Weise gelyncht. In ihrer tiefen Trauer beschließt Mamie Till Mobley, dass der Tod ihres Sohnes nicht umsonst geschehen sein darf und fordert Aufklärung des Falles und die Wahrheit. Die Mutter veröffentlicht die Bilder von Emmetts bis zur Unkenntlichkeit entstellten Leichnams, welche großen, weltweiten Aufruhr erzeugen. Ihr Mut und ihr unermüdlicher Kampf für Gerechtigkeit löst eine große Welle an Aktivismus in der Bürgerrechtsbewegung der USA aus.

Der offizielle Trailer zeigt in eindrucksvollen Bildern, wie der Aufschrei nach Gerechtigkeit den Weg für längst überfällige Veränderungen ebnete:

Till – Kampf um die Wahrheit“ – Hintergründe, Besetzung, Kinostart

Regisseurin Chinonye Chukwu („Clemency“), welche als erste Afroamerikanerin den Grand Jury Prize beim Sundance Film Festival gewann, erzählt mit „Till – Kampf um die Wahrheit“ die herzzerreißende, wahre Geschichte des historischen Lynchmords an dem 14-jährigen Emmett Till, aus der Sicht seiner Mutter Mamie Till-Mobley. Chukwu schrieb auch zusammen mit Michael Reilly und Keith Beauchamp das Drehbuch zum Film. Diese produzierten das Drama gemeinsam mit Barbara Broccoli („Keine Zeit zu sterben“), Thomas Levine, Frederick Zollo („Mississippi Burning – Die Wurzel des Hasses“) und Whoopi Goldberg.

In der Hauptrolle der Mamie Till Mobley beeindruckt die Schauspielerin Danielle Deadwyler („Station Eleven“). Jalyn Hall („Das Haus der geheimnisvollen Uhren“) stand als der junge Emmett vor der Kamera. In weiteren Rollen sind zudem Frankie Faison („Do the Right Thing“), Haley Bennett („Cyrano“) und Oscar-Preisträgerin Whoopi Goldberg („Sister Act“) zu sehen.

Regisseurin Chinonye Chukwu setzt mit „Till – Kampf um die Wahrheit“ ein Leinwanddenkmal für eine Frau, die als Herz einer neuen Bewegung in die Geschichte einging. Am 26. Januar 2023 startet der Film in den deutschen Kinos.

News und Stories

Darsteller und Crew

  • Haley Bennett
    Haley Bennett
  • Jalyn Hall
  • Danielle Deadwyler
  • Chinonye Chukwu

Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?