Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Tierische Liebe

Tierische Liebe

Kinostart: 29.08.1996
zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Inszenierter Dokumentarfilm über die Beziehung von Menschen zu ihren Haustieren.

Um den Alltag in ihrer Heimatstadt Wien besser ertragen zu können, klammern sich Menschen an ihre Haustiere. Eine alleinstehende Schauspielerin, die keine Männer mehr sehen kann, liebt einen Husky, zwei arbeitslose junge Männer erbetteln sich mit ihren Tieren Geld, anderen dienen die Vierbeiner als Ansprechpartner und manchen stehen sie im Weg.

Inszenierter Dokumentarfilm über die Beziehung von Menschen zu ihren Haustieren.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Tierische Liebe: Inszenierter Dokumentarfilm über die Beziehung von Menschen zu ihren Haustieren.

    Die Darsteller offenbaren in diesem inszenierten Dokumentarfilm wahre Seiten ihrer Persönlichkeit, welche durch die Umgehensweise mit den Haustieren ans Licht treten. Regisseur und Drehbuchautor Ulrich Seidl („Good News) deckt mit diesem Film dank intensiver Vorbereitung alltägliche, jedoch gern vertuschte Begebenheiten auf.
    Mehr anzeigen