Filmhandlung und Hintergrund

Sammlung mit vier zum Teil durchaus interessanten Thriller- und Horrorfilmen.

„Das Kabinett des Schreckens“: Auf dem Rummelplatz beobachten vier Teenies, wie der missgestaltete Sohn des Gruselkabinettbesitzers einen Mord begeht. „Der Kuss vor dem Tode“: Der skrupellose Jonathan ermordet eine Industriellentochter und heiratet ihre Zwillingsschwester, die schon bald Verdacht schöpft. „Jericho Mansions“: Ein alternder Hausmeister gerät unter Mordverdacht und versucht seine Unschuld zu beweisen. „Pontypool“: An seinem ersten Arbeitstag bei einem Landfunksender wird ein Rundfunkmoderator mit unschönen Ereignissen konfrontiert.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 0,0
(0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Thriller Box, Vol. 1: Sammlung mit vier zum Teil durchaus interessanten Thriller- und Horrorfilmen.

    Sammlung mit vier Filmen, die sich bemühen, Spannung zu verbreiten. Eher dem Horrorgenre zuzurechnen sind Tobe Hoppers von Klischees strotzender „Kabinett des Schreckens“ und der durchaus originelle Zombiefilm „Pontypool“. Als Verbeugung vor Alfred Hitchcock erweist sich der Psychothriller „Der Kuss vor dem Tode“, in dem Sean Young Matt Dillon auf die bösen Schliche kommt. Künstlerisch ambitioniert gibt sich auch der Low-Budget-Thriller „Jericho Mansions“, in dem Veteran James Caan einen vom Schicksal und seiner Hausbesitzerin geschlagenen Detektiv wider Willen spielt.

Kommentare