Filmhandlung und Hintergrund

Buster Keaton tut Alles für die Liebe.

Drei Liebesgeschichten in der Steinzeit, im Römischen Reich und im Amerika von 1923. Buster verliebt sich in ein Mädchen, aber seine Werbung bleibt vergeblich, weil die Schöne von ihren Eltern bereits einem Anderen zugesprochen wurde. Der ist Buster überlegen und schreckt beim Hahnenkampf auch vor unfairen Mitteln und bösen Tricks nicht zurück. Schließlich schafft es Buster nur, indem er seine verborgenen Fähigkeiten entdeckt und mit geradezu tollkühnen Anstrengungen die Geliebte doch noch erobert.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Three Ages: Buster Keaton tut Alles für die Liebe.

    Stummfilm-Klassiker von 1923 und der erste abendfüllende Spielfilm von und mit Buster Keaton (1895-1966). Die drei zu unterschiedlichen Zeiten spielenden Episoden werden nicht chronologisch erzählt, sondern parallel geführt. Durch die Parallelmontage entsteht dramatische und komische Spannung. Einer der Slapstick-Höhepunkte ist das noch vor „Ben Hur“ (1926) entstandene Wagenrennen im Zirkus von Rom. Der Stummfilm ist mit einem neuen Soundtrack des Detroiter Musikers Jeff Mills unterlegt. Die Musik auch separat auf der Bonus-CD zur DVD.

Kommentare