Thelma

  1. Ø 3.7
   2017

Thelma: Lesbisches Liebesdrama mit Horror-Elementen um eine Studentin, die religiös erzogen wurde und ihre Gefühle unterdrückt — bis ein Anfall ihr Leben verändert.

Trailer abspielen
Thelma Poster
Trailer abspielen
Alle Bilder und Videos zu Thelma

Filmhandlung und Hintergrund

Thelma: Lesbisches Liebesdrama mit Horror-Elementen um eine Studentin, die religiös erzogen wurde und ihre Gefühle unterdrückt — bis ein Anfall ihr Leben verändert.

Thelma (Eili Harboe) ist ein schüchternes Mädchen, das in einem streng konservativen, christlichen Elternhaus im Norden Norwegens aufgewachsen ist. Ihre Eltern Trond (Henrik Rafaelsen) und Unni (Ellen Dorrit Petersen) kontrollieren jeden ihrer Schritte. Selbst als Thelma nach Oslo zieht, um zu studieren, prüfen die Eltern das Online-Profil ihrer Tochter. Sie ist nie frei. Dann trifft sie auf Anja (Kaya Wilkins), die völlig neue Gefühle in Thelma weckt.

Schnell verliebt sich Thelma in Anja. Gleichzeitig erlebt sie den ersten traumatischen Anfall. Stare fliegen in Schwärmen auf sie zu. Thelma scheint über besondere Kräfte zu besitzen. Auf den Verdacht, unter Epilepsie zu leiden, wird Thelma von einem Arzt untersucht und macht eine erschreckende Entdeckung. Je tiefer sie gräbt und über ihre Fähigkeiten erfährt, umso mehr lernt sie auch über ihre Familie.

„Thelma“ — Hintergründe

Der stylische Thriller Thelma verbindet eine lesbische Liebesgeschichte gekonnt mit Momenten des Übernatürlichen und des Horrors, um eine verstörende Coming-of-Age-Geschichte zu erzählen. Verantwortlich für diesen überraschenden Mix sind Regisseur Joachim Trier und Drehbuchautor Eskil Vogt, die zusammen bereits an dem preisgekrönten Drama „Oslo, 31. August“ gearbeitet haben.

Der übernatürliche Thriller „Thelma“ wurde bei der Oscarverleihung 2018 als norwegischer Beitrag in die Vorauswahl für den Oscar als bester Ausländischer Film aufgenommen.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(7)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kommentare