Filmhandlung und Hintergrund

Bergsteiger-Doku, die dem 1924 am Mount Everest tödlich verunglückten George Mallory gewidmet ist.

Bei seiner Besteigung des Mount Everest im Jahr 1999 stößt der amerikanische Bergsteiger Conrad Ankers auf die Leiche des 1924 dort verunglückten George Mallory. Das Fehlen eines Fotos der Frau Mallorys, das dieser auf dem Gipfel platzieren wollte, führt Ankers zu der Frage, ob es Mallory damals vielleicht doch gelang, den Gipfel zu bezwingen. Im Jahr 2007 versucht Ankers gemeinsam mit Leo Holding, die Route von Mallory und dessen Partner mit der technischen Ausrüstung Mallorys zu absolvieren. Er will herausfinden, ob eine Erstbesteigung des Berges durch Mallory möglich war.

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu The Wildest Dream - Conquest of Everest

Darsteller und Crew

  • Conrad Anker
    Conrad Anker
  • Leo Houlding
    Leo Houlding
  • Anthony Geffen
    Anthony Geffen
  • Mark Halliley
    Mark Halliley
  • Claudia Perkins
    Claudia Perkins
  • Mike Medavoy
    Mike Medavoy
  • Chris Openshaw
    Chris Openshaw
  • Ken Sauls
    Ken Sauls
  • Peter Miller
    Peter Miller
  • Joel Douek
    Joel Douek

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

5,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • The Wildest Dream - Conquest of Everest: Bergsteiger-Doku, die dem 1924 am Mount Everest tödlich verunglückten George Mallory gewidmet ist.

    Bergsteiger-Doku, die dem Schicksal des 1924 am Mount Everest tödlich verunglückten George Mallory gewidmet ist. Der historische Kontext wird durch die Lektüre aus Briefen Mallorys und seiner Frau, Archivfotos und restaurierte Filmaufnahmen aufgebaut. Vor diesem Hintergrund bietet der Versuch Conrad Ankers und Leo Holdings, die Route Mallorys nachzuvollziehen, beeindruckende Aufnahmen aus der Bergwelt am und auf dem Mount Everest.

Kommentare