The Wild Boys

Kinostart: 23.05.2019

Les garçons sauvages: Einer Gruppe von Jungen soll das Böse ausgetrieben werden, so treten sie eine abenteuerliche Schiffsreise an und stranden letztendlich auf einer mysteriösen Insel.

zum Trailer

„The Wild Boys“ im Kino

Noch sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Filmhandlung und Hintergrund

Einer Gruppe von Jungen soll das Böse ausgetrieben werden, so treten sie eine abenteuerliche Schiffsreise an und stranden letztendlich auf einer mysteriösen Insel.

Die Jungen Romuald (Pauline Lorillard), Jean-Louis (Vimala Pons), Hubert (Diane Rouxel), Tanguy (Anaël Snoek) und Sloane (Mathilde Warnier) kommen allesamt aus gutem Hause. Von Okkultismus angetrieben, vergewaltigen sie gemeinsam eine Lehrerin. Gerichtlich kommen sie ohne weitere Folgen davon, doch ihre Eltern versuchen alles, um ihnen das Böse auszutreiben und sie zurück auf den richtigen Weg zu bringen. Dazu geben sie die Jugendlichen in die Hände eines holländischen Kapitäns (Sam Louwyck) , der verspricht, die Gruppe wieder zu wertvollen Mitgliedern der Gesellschaft zu machen.

Eine abenteuerliche Reise beginnt. Es dauert nicht lang, da rebellieren die Jungen gegen den despotischen Kapitän. Letztendlich landen sie auf einer einsamen Insel, mit einer eigentümlichen Vegetation, die tatsächlich einen Wandel bei der Gruppe in Gang setzt. Allerdings ganz anders, als erwartet.

Im Trailer bekommt ihr einen ersten Vorgeschmack auf Bertrand Mandicos Erstlingswerk:

„The Wild Boys“ – Hintergründe

Regisseur und Drehbuchautor Bertrand Mandico liefert mit „The Wild Boys“ ein beeindruckendes Erstlingswerk. Mit dem Wechsel zwischen Schwarzweiß- und Farbaufnahmen entführt er den Zuschauer in eine abstruse Inselwelt zwischen Fiebertraum und Realität. Ebenso ungewöhnlich wie bestimmend ist auch, dass Mandico seinen Film mit 16 mm im Schmalfilmformat abdrehte. Sein Film stellt die (menschengemachten) Geschlechterrollen infrage und unterstreicht diese, in dem er für seine wilden Boys nur Girls besetzte, allen voran Vamila Pons („Nur Fliegen ist schöner“), Daine Rouxel und Anaël Snoek

Das surreale Drama feierte bereits bei den Filmfestspielen in Venedig 2017 Premiere und kommt zwei Jahre später auch zu uns in die Kinos.

„The Wild Boys“ – Kinostart und FSK

Der französische Arthouse-Film startet am 23. Mai 2019 in den deutschen Kinos und hat eine FSK-Altersfreigabe ab 16 Jahren.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • The Wild Boys: Einer Gruppe von Jungen soll das Böse ausgetrieben werden, so treten sie eine abenteuerliche Schiffsreise an und stranden letztendlich auf einer mysteriösen Insel.

    Ungewöhnliches, gewagtes, auf Festivals gelobtes Debüt um eine Gruppe von bösen Jungs, von Nachwuchsdarstellerinnen gespielt, die über einen Segelausflug reformiert werden sollen, der zu einem surrealen Trip wird im Stil eines frühen Schwarz-Weiß-Filmes.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. The Wild Boys