Filmhandlung und Hintergrund

Weniger eine romantische Hochzeitskomödie (oder eine Kritik an Einwanderungspolitik, for that matter) als ein tragikomisches Portrait einer sehr speziellen Großfamilie und ihrer diversen mehr oder minder erfolgreichen Beziehungsmodelle. Trockener australischer Humor, schräge Vögel nach guter Landessitte und eine gehörige Prise Sex, aber auch einfühlsame und traurige Momente. Mit Josh Lawson aus „House of Lies“ als...

Steve hat große Geldsorgen, aber auch eine Idee, wie er diese in Griff bekommen kann. Eine Eheschließung muss her, und zwar mit der jungen Russin Anna, deren Vater für diese Form der eleganten illegalen Einbürgerung glatt 15.000 Dollar springen lassen würde. Mit anschließender sofortiger Scheidung, wie sich wohl versteht. Pech nur, dass auf irgendwelchen Umwegen Steves weit verzweigter und exzentrischer Familienkreis davon erfährt. Und ein Riesenfest arrangiert. Was wohl Steves eigentliches Herzblatt davon hält?

Eine arrangierte Scheinehe bringt das Leben eines jungen Australiers in Geldsorgen gründlich durcheinander. Komplex erdachte australische Familientragikomödie voll schräger Vögel und überraschender Wendungen.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Bilderstrecke starten(5 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu The Wedding Party

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Weniger eine romantische Hochzeitskomödie (oder eine Kritik an Einwanderungspolitik, for that matter) als ein tragikomisches Portrait einer sehr speziellen Großfamilie und ihrer diversen mehr oder minder erfolgreichen Beziehungsmodelle. Trockener australischer Humor, schräge Vögel nach guter Landessitte und eine gehörige Prise Sex, aber auch einfühlsame und traurige Momente. Mit Josh Lawson aus „House of Lies“ als bekanntestem Namen hierzulande eher ein Außenseitertipp.

Kommentare