The Ten Commandments Collection

Filmhandlung und Hintergrund

Sammlung mit fünf nicht wirklich beeindruckenden Religionsfilmen.

„Die Zehn Gebote“ (Neuverfilmung): Die Tochter des ägyptischen Pharaos findet ein Baby in einem Weidenkorb am Nil. Zum Mann herangewachsen, vernimmt Moses die Stimme Gottes. „Die Zehn Gebote“: Unter dem Einfluss eines friedliebenden Predigers namens Jesus wandelt sich ein jüdischer Widerständler zum Christen. „Eine Nacht mit dem König“: Ein jüdischer Hofschreiber bringt seine Nichte als neue Gespielin für den persischen König ins Gespräch. „Quo Vadis“: Ein römischer Offizier verliebt sich in eine keusche Christin. „Petrus“: Nach dem Tod Jesu begibt sich sein Jünger Petrus nach Rom, um dort den christlichen Glauben zu verbreiten.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • The Ten Commandments Collection: Sammlung mit fünf nicht wirklich beeindruckenden Religionsfilmen.

    Sammlung mit fünf Filmen, die größtenteils Bibelstoffe verarbeiten. Direkt auf die Bibel greifen die Kostüm-Soap-Opera „Eine Nacht mit dem König“ sowie die TV-Mehrteiler „Die Zehn Gebote“ und „Petrus“ zurück, wobei letzterer um eine fiktive Liebesgeschichte erweitert wurde. Bei dem anderen mit „Die Zehn Gebote“ betitelten Film der Sammlung handelt es sich um eine mit geringen finanziellen Mitteln entstandene US-Produktion aus dem Jahr 1939, deren Handlung entgegen dem Titel um die Zeit der Kreuzigung Jesus spielt. Die enthaltene Version von „Quo Vadis“ stammt aus Polen und entstand dort im Jahr 2001.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. The Ten Commandments Collection