Filmhandlung und Hintergrund

Psychologischer Thriller, in dem sich Estella Warren auf einer Mittelmeerinsel bedroht fühlt.

Um die Erinnerungen an die Verschleppung und Folter durch einen Unbekannten zu verarbeiten, reist die gefeierte Schauspielerin Emily mit ihrem Psychiater-Gatten Robert auf eine Mittelmeerinsel. Mit der Ruhe dort ist es allerdings nicht weit her, steht doch schon am ersten Abend eine junge Frau mit blutigen Händen in der Tür, die behauptet, soeben den Unfalltod ihres Freundes miterlebt zu haben. Robert und Emily nehmen die Frau auf, doch ziemlich schnell beginnt sich Emily zu fragen, ob das wirklich so eine gute Idee war.

Eben noch stand sie gefeiert auf der Bühne, da findet sich Filmstar Emily im nächsten Moment in einem düsteren Kellerverlies wieder, wo ein maskierter Unbekannter allerlei Quälereien an ihr verübt. Von der Polizei befreit und halbwegs genesen (ohne, dass der Täter gefasst worden wäre) wählt sie mit ihrem Ehemann die Klausur einer Villa am Mittelmeer. Dort taucht eine attraktive junge Frau auf und scheint den Gatten um den Finger zu wickeln. Emily macht gute Miene zu bösem Spiel, und wieder spitzt sich die Lage zu.

Eine Schauspielerin wird von einem Unbekannten terrorisiert und flieht ins Ausland. Dort geht der Schrecken weiter. Psychothriller mit Horrorelementen, eine US-dänische Produktion mit Estella Warren und William Baldwin.

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu The Stranger Within - Gefährlich fremd

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • The Stranger Within - Gefährlich fremd: Psychologischer Thriller, in dem sich Estella Warren auf einer Mittelmeerinsel bedroht fühlt.

    Psychologischer Thriller, den der dänische Regisseur Adam Neutzsky-Wulff mit amerikanischer Beteiligung und amerikanischen Schauspielern drehte. In gediegen luxuriöser Inselatmosphäre holt sich Estella Warren („See You in September„) eine Fremde (Sarah Butler, „I Spit on Your Grave“) ins Haus, die es womöglich auf ihren Göttergatten (William Baldwin, „Virus“) abgesehen hat. Wie für das Genre üblich, ist einiges nicht so, wie es scheint, auch wenn die ganz großen Überraschungen ausbleiben.

Kommentare