Filmhandlung und Hintergrund

TV-Grusel nach der dem Klassiker "The Strange Case of Dr. Jekyll and Mr. Hyde" von Robert Louis Stevenson.

London 1888: Der Wissenschaftler Dr. Henry Jekyll sucht ein Mittel, um das Böse im Menschen vom Guten zu trennen. Endlich scheint es so, als habe er die richtige Formel gefunden. Doch an wem soll er sein Elixier testen? Schließlich entschließt sich der Arzt zu einem gefährlichen Selbstversuch. Die mysteriöse Substanz hat offenbar fatale Nebenwirkungen. Aus dem seriösen Wissenschaftler wird nach und nach der durch und durch bösartige Mr. Hyde.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • The Strange Case of Dr. Jekyll and Mr. Hyde: TV-Grusel nach der dem Klassiker "The Strange Case of Dr. Jekyll and Mr. Hyde" von Robert Louis Stevenson.

    Durchaus sehenswerte Verfilmung von Stevensons berühmter Geschichte um Dr. Jekyll und sein böses Alter Ego Mr. Hyde. In dem amerikanisch-kanadischen Fernsehfilm von 1968 spielte der unvergessene Jack Palance die Doppelrolle als Dr. Henry Jekyll und Edward Hyde. Der Hollywood-Star, der so oft den brutalen Fiesling gab, glänzt hier als gewissenloses Monstrum Hyde, dem der Special-Effect-Maskenbildner und späterer Oscar-Preisträger Dick Smith das Antlitz eines lüsternen Fauns verpasste.

Kommentare