The Specials

  

Filmhandlung und Hintergrund

Im Jahr 2000 und kurz, nachdem mit „Mystery Men“ schon eine sehr ähnliche Thematik verfilmt wurde, inszenierte „Scary Movie 3“-Schreiber Craig Mazin diese vom „Dawn of the Dead“-Remake-Autor Peter Gunn gedichtete Parodie auf Hollywoods schon damals mächtig grassierende Superheldenmanie. U.a. erhalten „Sideways“-Star Thomas Haden Church und Skandalnudel Rob Lowe Gelegenheit zu humoristischen Darbietungen in einem insgesamt...

In der Suerheldenbrigade „The Specials“ unter Leitung ihres egomanischen Anführers Strobe versammeln sich Helden, deren Fähigkeiten nicht zur 1. Heldenliga reichen, wie z.B. der schrumpfende Minute Man, die unzerbrechliche Ms. Indestructible oder das immer optimistische Power Chick. Eigentlich sollten die Specials heute feiern, da die nach ihrem entfernten Vorbild gefertigten Actionfiguren und ein neues Mitglied, die eierlegende Nightbird, Premiere feiern. Dann aber droht ein Streit ihren Bund zu brechen.

Die meiste Arbeit nicht mit Superbösewichten, sondern mit internen Grabenkämpfen haben die umstrittenen Superhelden „The Specials“. Gut gelaunte Parodie auf Hollywoods moderne Superheldenfilme.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

2,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(1)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Im Jahr 2000 und kurz, nachdem mit „Mystery Men“ schon eine sehr ähnliche Thematik verfilmt wurde, inszenierte „Scary Movie 3“-Schreiber Craig Mazin diese vom „Dawn of the Dead“-Remake-Autor Peter Gunn gedichtete Parodie auf Hollywoods schon damals mächtig grassierende Superheldenmanie. U.a. erhalten „Sideways“-Star Thomas Haden Church und Skandalnudel Rob Lowe Gelegenheit zu humoristischen Darbietungen in einem insgesamt etwas hüftsteifen und kaum sonderlich actionreichen Spaß. Als trendgerechtes Produkt trotzdem kommerziell vielversprechend.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. The Specials