Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. The Smashing Machine

The Smashing Machine

Play Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Wie so oft bei Dokumentationen aus der wunderbaren Sportwelt der organisierten Körperverletzung ist der Zuschauer auch im Falle des zum Teil spektakulär brutalen „Smashing Machine“ überrascht, was für sensible, verständige Geschöpfe sich mitunter hinter den Fassaden schreiender Kampfkolosse und Prügelberserker befinden. Und das gilt hier nicht nur für den freundlichen Titelhelden, sondern auch für die meisten...

In den frühen 90ern bricht das Ultimate Fighting aus. Bei diesem Vollkontakt-Kampfport treten die jeweils Besten der verschiedenen Stile gegeneinander an, um unter peinlicher Vermeidung von Schutz und Regeln den Stärksten zu ermitteln. Mit Charme, gutem Aussehen und einer gehörigen Portion mitleidloser Zerstörungswut avanciert der amerikanische Ex-Wrestler Mark Kerr zum Star der Szene, bevor ihm zu Beginn des neuen Jahrtausends Drogen, kaputte Knie und falsche Freundin im Verbund das allzu frühe Karriereende bescheren.

Der Auf- und und Abstieg des amerikanischen Vollkontakt-Prügelknaben Mike Kerr als Gegenstand einer faszinierenden Dokumentation aus der Welt des Ultimate Fighting.

Bilderstrecke starten(4 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu The Smashing Machine

Darsteller und Crew

  • Gavin O'Connor
    Gavin O'Connor
    Infos zum Star
  • Mark "The Specimen" Kerr
  • Mark Coleman
  • Bas Rutten
  • Dawn Staples
  • Eddie Goldman
  • John Hyams
  • Jon Greenhalgh
  • Stephen Schlueter
  • Neil Fazzary
  • Greg O'Connor
  • Michael Robinson
  • Kevin Goodman
  • Jordan Mokrisiki
  • Boxhead Ensemble

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Wie so oft bei Dokumentationen aus der wunderbaren Sportwelt der organisierten Körperverletzung ist der Zuschauer auch im Falle des zum Teil spektakulär brutalen „Smashing Machine“ überrascht, was für sensible, verständige Geschöpfe sich mitunter hinter den Fassaden schreiender Kampfkolosse und Prügelberserker befinden. Und das gilt hier nicht nur für den freundlichen Titelhelden, sondern auch für die meisten seiner Gegner. Ungeschönter Blick hinter Gladiatorenkulissen, ein heißer Tipp für Action- und Sportfans aller Coleur.
    Mehr anzeigen