Filmhandlung und Hintergrund

Im Vorfeld zu „Legend“ mit Tom Hardy (als beide Krays) sicher nicht zur ungünstigsten Zeit daher kommt dieses trotz erkennbar geringem Budget erfolgreich um realistische Milieuzeichnung und stimmiges Zeitkolorit bemühte Kriminaldrama, um die wahre Geschichte zu berichten vom Aufstieg von Englands berühmtesten Gangstern. Das Tempo ist selbst in den zahlreichen Gewaltszenen ein gemächliches, doch das ist der dichten...

In den 1930er und 40er Jahren wachsen im Londoner East End die Zwillingsbrüder Reginald und Ronald Kray unter ärmlichen Arbeitermilieubedingungen zu kraftstrotzenden Jungkriminellen heran, die beide neben einem Hang zum Jähzorn ein außerordentliches Talent fürs Boxen auszeichnet. Als bedingungslos eingeschworenes Team unterwerfen sie mit ihren Freunden eine Londoner Konkurrenzbande nach der anderen und errichten in den 50ern ein Nachtclubimperium. Dann erkrankt der drogensüchtige Romald an einer Psychose.

Im London der 50er Jahre sorgt die mit äußerster Skrupellosigkeit operierende Bande der Kray-Brüder für Furore. Für wenig Geld mit Gespür für Lokal- und Zeitkolorit angerichtetes Portrait der berühmtesten britischen Gangster.

Darsteller und Crew

  • Simon Cotton
    Simon Cotton
  • Kevin Leslie
    Kevin Leslie
  • Nicola Stapleton
    Nicola Stapleton
  • Alexa Morden
    Alexa Morden
  • Oengus MacNamara
    Oengus MacNamara
  • Anita Dobson
    Anita Dobson
  • Zackary Adler
    Zackary Adler

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Im Vorfeld zu „Legend“ mit Tom Hardy (als beide Krays) sicher nicht zur ungünstigsten Zeit daher kommt dieses trotz erkennbar geringem Budget erfolgreich um realistische Milieuzeichnung und stimmiges Zeitkolorit bemühte Kriminaldrama, um die wahre Geschichte zu berichten vom Aufstieg von Englands berühmtesten Gangstern. Das Tempo ist selbst in den zahlreichen Gewaltszenen ein gemächliches, doch das ist der dichten Atmosphäre keineswegs abträglich. Qualitätstipp.

Kommentare