Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. The Ouija Experiment

The Ouija Experiment

  

Filmhandlung und Hintergrund

Dieser prototypische Found-Footage-Spukfilm sieht nicht nur wesentlich teurer aus als die lachhaften 1600 Dollar, die er laut seiner Macher gekostet haben soll, sondern macht auch handwerklich alles richtig von seiner unterhaltsamen Schnittmontage (die im Falle von Found Footage eigentlich ein Resultat von Spuk sein müsste) bis zu den einigermaßen ansehnlichen Spezialeffekten im Schlussdrittel. Keine Neuerfindung des...

Fünf befreundete Thirtysomethings, drei Herren und zwei Damen, versammeln sich des Nachts in einer Villa in Texas, um auf Anregung von Brandon, dem Filmstudenten, vor laufender Kamera eine Geisterbeschwörung am sogenannten Ouija-Board, dem Hexenbrett, durchzuführen. Die Regeln sind einfach: Nicht den Geist nach seinem Tod fragen, nicht nach dem eigenen Tod fragen, und zum Abschied freundlich auf Wiedersehen sagen. Als die Freunde die Regeln im Eifer des Gefechts vernachlässigen, bekommen sie prompt Ärger mit dem Jenseits.

Fünf Freunde beschwören in einer Villa Geister, zeichnen alles auf Film auf, und erleben ihr blaues Wunder. Für geringes Geld solide gemachter Found-Footage-Spukfilm mit allem, was an inhaltlichen Zutaten so dazu gehört.

Bilderstrecke starten(5 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu The Ouija Experiment

The Ouija Experiment im Stream

weitere Anbieter und mehr Informationen

Darsteller und Crew

  • Justin Armstrong
  • Miranda Martinez
  • Belmarie Huynh
  • Swisyzinna Moore
  • Carson Underwood
  • Eric Window
  • Dave Clark
  • Leah Diaz
  • Israel Luna
  • Josey Wells

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

3,0
2 Bewertungen
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(1)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Dieser prototypische Found-Footage-Spukfilm sieht nicht nur wesentlich teurer aus als die lachhaften 1600 Dollar, die er laut seiner Macher gekostet haben soll, sondern macht auch handwerklich alles richtig von seiner unterhaltsamen Schnittmontage (die im Falle von Found Footage eigentlich ein Resultat von Spuk sein müsste) bis zu den einigermaßen ansehnlichen Spezialeffekten im Schlussdrittel. Keine Neuerfindung des Rades, aber ein solider Zeitvertreib für Genrevielseher.
    Mehr anzeigen

News und Stories

  • Alan Rickman dreht Gothic-Thriller

    Alan Rickman dreht Gothic-Thriller

    Ehemalige BEM-Accounts17.04.2015

    In "The Limehouse Golem" darf sich Alan Rickman wieder einmal mit der dunklen Seite der Menschheit befassen.