Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. The Omen Quadrilogy

The Omen Quadrilogy

  

Filmhandlung und Hintergrund

Sammlung mit den vier Teilen des Horrorfilmklassikers.

„Omen“: In Italien adoptiert US-Botschafter Thorn mit seiner Frau ein Baby, das sich als Sohn des Leibhaftigen entpuppt, der die Weltherrschaft anstrebt. „Damien - Omen II“: Der mittlerweile 13-jährige Damien ist nach dem Tod seiner Adoptiveltern bei Pflegeeltern gelandet, die ebenso das Zeitliche segnen müssen wie andere Mitwisser der Weltherrschaftspläne. „Barbaras Baby - Omen III“: Als US-Botschafter in London sorgt Damien für diverse Todesfälle, bevor er von seiner Geliebten gestoppt wird. „Omen IV - Das Erwachen“: Nach der Adoption der kleinen Delia durch das Ehepaar York häufen sich mysteriöse Todesfälle, die allerdings nur Vorboten eines noch größeren Unheils sind.

Kritiken und Bewertungen

5,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • The Omen Quadrilogy: Sammlung mit den vier Teilen des Horrorfilmklassikers.

    Sammlung mit den vier Teilen des von Harvey Bernards produzierten Horrorfilmklassikers über Anstrengungen der Abkömmlinge Satans auf Erden. Während im ersten Film Richard Donner noch Gregory Peck von einer Rottweiler-Meute verfolgt über einen Friedhof jagen durfte, mussten seine Nachfolger mit weit weniger prominenter Besetzung auskommen, eiferten dem Original aber in punkto Schockeffekte und Atmosphäre nach. Für eine Konstante bei der Filmmusik sorgte Jerry Goldsmith (I-III), der für die beeindruckende Musik des ersten Teils mit dem Oscar ausgezeichnet wurde.
    Mehr anzeigen