Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. The Next Generation Patoreibâ: Shuto kessen

The Next Generation Patoreibâ: Shuto kessen

Filmhandlung und Hintergrund

Vergleichsweise aufwändig in leider oft recht dunkle Szene gesetzte Realfilmadaption einer traditionsreichen japanischen Manga- und Anime-Serie. In der ersten Halbzeit viel Gequatsche und Exposition, doch wer Geduld hat, wird in der zweiten mit allerhand rasant inszenierten Actionszenen belohnt. Die Charaktere bleiben statisch und wecken nur wenig Anteilnahme beim Betrachter, die Zeichentrickfiguren von einst wirken...

In Tokio findet ein spektakulärer Terroranschlag statt: Eine Rakete, abgefeuert scheinbar aus dem Nichts, schlägt eine hausbreite Bresche in eine dicht befahrene Verkehrsbrücke. Schnell findet der Geheimdienst heraus, dass ein hochmoderner Hubschrauber mit spezieller Tarnvorrichtung, wie er erst drei Tage zuvor von Unbekannten gekapert wurde, den Schuss abgab. Ein Fall für das Spezialteam der Sektion 2, auch bekannt als Patlabor Unit. Die kommen einem Terroristen auf die Spur, der vor 13 Jahren einen Staatsstreich plante.

Eine eingeschworene Gruppe von Spezialermittlern stellt sich einer terroristischen Verschwörung in den Weg. Auf Manga- und Anime-Vorbildern basierender Hochglanz-Actionthriller mit relativ blassen Helden.

The Next Generation Patoreibâ: Shuto kessen im Stream

weitere Anbieter und mehr Informationen

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Vergleichsweise aufwändig in leider oft recht dunkle Szene gesetzte Realfilmadaption einer traditionsreichen japanischen Manga- und Anime-Serie. In der ersten Halbzeit viel Gequatsche und Exposition, doch wer Geduld hat, wird in der zweiten mit allerhand rasant inszenierten Actionszenen belohnt. Die Charaktere bleiben statisch und wecken nur wenig Anteilnahme beim Betrachter, die Zeichentrickfiguren von einst wirken beinahe dreidimensional dagegen. Solider Zeitvertreib für die anvisierte Zielgruppe.
    Mehr anzeigen

Kommentare