Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. The Manster

The Manster

Filmhandlung und Hintergrund

Nicht uninteressante Variante des "Dr. Jekyll & Mr. Hyde"-Motivs, in der sich ein Amerikaner in Japan in ein zweiköpfiges Monster verwandelt.

Der amerikanische Journalist Larry Stanford interviewt in Japan den Wissenschaftler Dr. Robert Suzuki. Der ergreift die Gelegenheit, Stanford unter Drogen zu setzen und ihm ein Serum zu injizieren. Aus dem braven Gatten Stanford wird nun ein aggressiver Trinker, der sich mit Geishas vergnügt und mit Suzukis Assistentin Tara anbandelt. Dann stellt Stanford fest, dass ihm an seiner Schulter ein drittes Auge gewachsen ist, das sich schließlich zu einem ganzen zweiten Kopf ausbildet.

Darsteller und Crew

  • Peter Dyneley
  • Jane Hylton
  • Tetsuya Nakamura
  • Terri Zimmern
  • Norman van Hawley
  • Jerry Ito
  • Toyoko Takechi
  • Kenzo Kuroki
  • Alan Tarlton
  • Shinpei Takagi
  • George Breakston
  • Kenneth G. Crane
  • William J. Sheldon
  • William R. Shelton
  • David Mason
  • Hirooki Ogawa

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • The Manster: Nicht uninteressante Variante des "Dr. Jekyll & Mr. Hyde"-Motivs, in der sich ein Amerikaner in Japan in ein zweiköpfiges Monster verwandelt.

    Weitgehend in Vergessenheit geratener Horrorfilm von George Breakston („Ein Junge schrie Mord“) und Kenneth G. Crane („Wenn die Hölle losbricht“). Ihre doppelköpfigen Variation des „Dr. Jekyll & Mr. Hyde“-Motivs lässt sich als kultureller Konflikt zwischen Amerikanern und Japanern auffassen, in dem der brave Amerikaner von der „tierischen“ Seite der Japaner mit Sex und Aggressivität in Versuchung geführt wird.
    Mehr anzeigen