The Man Who Wouldn't Die

  1. Ø 0
   1993
The Man Who Wouldn't Die Poster

Filmhandlung und Hintergrund

Jahre, nachdem Schriftsteller Thomas Grace mit der halbdokumentarischen Geschichte des Mörders Bernhard Drake zu Ruhm und Ehre kam, meldet sich der vermeintlich im Gefängnis verstorbene Drake wieder bei Grace zurück. Niemand will ihm glauben, doch als London kurz darauf von einer mysteriösen Mordserie erschüttert wird, die haargenau seiner Literaturvorlage entspricht, nimmt der Dichter auf eigene Faust die Verfolgung des Phantoms auf. Mit Hilfe der schönen Hellseherin Jesse gelingt es ihm tatsächlich, Drake zu stellen.

Jahre, nachdem Schriftsteller Thomas Grace mit der Geschichte des Mörders Bernhard Drake zu Ruhm und Ehre kam, meldet sich der im Gefängnis verstorbene Killer bei Grace zurück. Britenthriller mit den Nationalstars Roger Moore und Malcolm McDowell.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Gepflegter Briten-Thriller mit viel Atmosphäre, bekannten Stars, sowie den nötigen Prisen Ironie und schwarzem Humor. Als schriftstellender Fahnder ist Co-Produzent und Ex-007 Roger Moore zu erleben, der sich diesmal betont snobistisch und arrogant gibt. Unterstützt wird er von Nancy Allen („Robocop“, „Dressed To Kill“), während Parade-Bösewicht Malcolm McDowell („Caligula“, „Uhrwerk Orange“) als genialer Killer alle Trickregister zieht. Trotz etwas altmodischer Machart werden Krimifans aller Coleur solide unterhalten.

Kommentare