The Man in the Moon

  

Filmhandlung und Hintergrund

Familiendrama mit Reese Witherspoon in ihrem Filmdebüt.

Kentucky in den vierziger Jahren. Farmertochter Dani, ein echter Wildfang, lebt mit ihren Eltern und der älteren Schwester am Rande eines Dorfes und schleicht sich jede Nacht hinaus an den Fluss, um im Schatten der Bäume Tagebuch zu führen. Sie verliebt sich in den Teenager Court, der aber nur Augen für ihre Schwester hat. Sie vertraut sich ihrem Tagebuch an, wird aber erst mit der unerfüllten Liebe und der Eifersucht fertig, als sie sich dem Vater öffnet und bereit ist, der Schwester ihr eigenes Leben zu lassen.

The Man in the Moon im Stream

weitere Anbieter und mehr Informationen

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

4,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(1)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • The Man in the Moon: Familiendrama mit Reese Witherspoon in ihrem Filmdebüt.

    Unspektakuläres, anrührendes und sensibel von Genrespezialist Robert Mulligan („Frühling…einen Sommer lang“) inszeniertes Melodram um erste Liebe und den schwierigen Prozess des Erwachsenwerdens. In ihrer ersten Filmrolle beweist die dreizehnjährige Reese Witherspoon ihr schauspielerisches Potenzial und meistert den schwierigen Wandel vom sorglosen Mädchen zum nachdenklichen Teenager virtuos. Ihre Nacktszene ist sehr dezent inszeniert. In den Credits an vierter Stelle genannt, gebührt ihr, aus deren Perspektive erzählt wird, die erste Nennung.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. The Man in the Moon