Filmhandlung und Hintergrund

Die „Lucky Kids“ sind ihren Kinderschuhen längst entwachsen und haben neben Bösewichten mittlerweile auch mit dem einsetzenden Stimmbruch zu kämpfen. Hongkongs Low-Budget-König Tomas Tang („Hard Justice“) hat erneut jegliche Kosten gescheut und präsentiert ein eigenwilliges Stückwerk, das aus zwei verschiedenen Filmen zusammengesetzt erscheint. Dennoch kann man den Erlebnissen des „kleinen Kickboxers“ einen gewissen...

Sean Lee wird wegen seiner schwächlichen Statur von seinen Klassenkameraden gehänselt. Als er den Trainer der Kickboxschule beobachtet, wie er zwei Gauner in die Flucht schlägt, will er trotz der Einwände seiner Mutter auch die Kunst des Kämpfens erlernen. Nach hartem Training kann er sein Können zeigen, als er seine Mutter mit seinem Lehrer vor einer Gruppe von Verbrechern verteidigen muß. Der Lehrer wird entführt, doch Sean Lee befreit ihn. Pichai, der König der Kickboxer und auf der Gehaltsliste der Gangster, fordert Sean Lee zum Kampf. Als Sean Lee erfährt, daß Pichai am Tod seines Vaters schuld ist, kämpft er doppelt motiviert.

Schwächlicher Knabe mausert sich zur alles prügelnden Kickbox-Walze, um den Tod seines Vaters zu rächen. Espritvoller Martial-Arts-Film mit jugendlichem Hauptdarsteller.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Die „Lucky Kids“ sind ihren Kinderschuhen längst entwachsen und haben neben Bösewichten mittlerweile auch mit dem einsetzenden Stimmbruch zu kämpfen. Hongkongs Low-Budget-König Tomas Tang („Hard Justice“) hat erneut jegliche Kosten gescheut und präsentiert ein eigenwilliges Stückwerk, das aus zwei verschiedenen Filmen zusammengesetzt erscheint. Dennoch kann man den Erlebnissen des „kleinen Kickboxers“ einen gewissen Charme und Esprit nicht absprechen, zumal zahlreiche Kampfszenen für Kurzweil sorgen. Fans der Serie werden erneut zugreifen.

Kommentare