Filmhandlung und Hintergrund

Epos, das sich über vier Jahrzehnte erstreckt und von der schwierigen Freundschaft zwischen einem britischen und einem deutschen Offizier erzählt.

Der junge britische Offizier Clive Candy, ein Held des Burenkriegs, gerät 1902 auf einer Reise nach Berlin in Verwicklungen, die ihn zwingen, sich mit dem deutschen Offizier Theo Kretschmar-Schuldorff zu duellieren. Doch aus den Gegnern werden Freunde. Im Ersten Weltkrieg, als der Deutsche als Kriegsgefangener in England inhaftiert ist, vertieft sich die Freundschaft. Während des NS-Regimes emigriert Kretschmar schließlich nach Großbritannien, wo sich die Wege der beiden Männer ein drittes Mal kreuzen.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 0,0
(0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • The Life and Death of Colonel Blimp: Epos, das sich über vier Jahrzehnte erstreckt und von der schwierigen Freundschaft zwischen einem britischen und einem deutschen Offizier erzählt.

    Gedreht in Technicolor, gilt der Powell-und-Pressburger-Klassiker als „englische Antwort auf ‚Citizen Kane'“. Angelehnt an die landesweit bekannte, titelgebende „Evening Standard“-Cartoon-Figur, entwirft der komplexe, vier Jahrzehnte umfassende Film die Geschichte eines Militärs, der seinen Beruf als Gentleman und fairer Sportsmann ausüben möchte, jedoch unweigerlich an den Erfordernissen des modernen Kriegs scheitert. Das Meisterwerk war jahrelang nur um mehr als ein Drittel gekürzt zu sehen, seit 2012 existiert eine aufwendig restaurierte Originalfassung in kompletter Länge.

Kommentare