Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. The Kitchen Toto

The Kitchen Toto

Filmhandlung und Hintergrund

Bereits mit vorliegendem Erstlingswerk zeigte Regisseur Harry Hook, der gerade mit der Neuverfilmung von „Herr der Fliegen“ für Aufsehen sorgt, sein großes Talent. Selbst in Kenia aufgewachsen, gelingt es ihm, sensibel mit dem Konflikt eines 12jährigen Bantus, der zwischen die Fronten gerät, umzugehen. Dabei legt er mitunter einen bestechenden Realismus an den Tag, wenn er z.B. seine jungen Darsteller eine Schlange...

Kenia 1950. Der Geheimbund der Mau-Mau erhebt sich gegen die britische Kolonialherrschaft. Viele Kikuyus leisten den Thenge-Eid, der sie zu Bluttaten gegen die Weißen verpflichtet. Weil der Priester Mose Kayuki in einer Predigt zur Mäßigung mahnt, wird er ermordet. Sein Sohn Mwangi tritt als Küchenjunge in die Dienste des Polizeichefs John Graham und seiner Familie. Mwangi ordnet sich den Weißen unter und erweckt so das Mißfallen der Mau-Maus und wird zum Bluteid gezwungen. Zu spät entscheidet er sich, seinen weißen Herrn vor einem Überfall zu warnen. Er wird von Graham als Köder benutzt, um die Rebellen ausfindig zu machen und kommt dabei um.

Der Freiheitskampf Kenias gegen die britischen Kolonialherren aus der Sicht eines Hausdieners. Anspruchsvolle Unterhaltung.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Bereits mit vorliegendem Erstlingswerk zeigte Regisseur Harry Hook, der gerade mit der Neuverfilmung von „Herr der Fliegen“ für Aufsehen sorgt, sein großes Talent. Selbst in Kenia aufgewachsen, gelingt es ihm, sensibel mit dem Konflikt eines 12jährigen Bantus, der zwischen die Fronten gerät, umzugehen. Dabei legt er mitunter einen bestechenden Realismus an den Tag, wenn er z.B. seine jungen Darsteller eine Schlange sezieren läßt. Ein sehenswertes Kolonialdrama, das es allerdings mangels großer Namen und spektakulärer Schauwerte beim breiten Publikum nicht leicht haben wird.
    Mehr anzeigen