Filmhandlung und Hintergrund

Ansprechende Mischung aus Thriller, Liebes-Eifersuchts-Geschichte mit Kriminalplot und Mystery-Elementen, die Regisseur David Bailey zu einem atmosphärisch dichten, spannenden Puzzle-Spiel zusammensetzt. Mit Nastassja Kinski („Tödliche Geschwindigkeit“) und John Hannah aus „Die Mumie“ ist die kanadisch-britische Independent-Produktion attraktiv besetzt. Sie bedeutet zwar nicht für jeden Mainstream-Kunden beste Unterhaltung...

Catherine bekennt sich vor der Polizei des Mordes an Stella, der ersten Frau ihres Mannes Nick, für schuldig. Doch der liegt zwei Jahre zurück. Sie lernte Nick kennen, zweifelte an ihrem Verstand, als sie begann in seinem Appartement Dinge zu sehen, wie die Tagebücher von Stella, die weiter geschrieben wurden, aber andere nicht sehen. Nur ihr Freund, Mathegenie Charlie, kann sie wirklich verstehen und erzählt ihr von seiner Theorie von sich überlappenden Zeitebenen, in denen ein „Intruder“, ein Eindringling aus einer anderen Zeit, urplötzlich auftauchen kann.

Catherine beginnt an ihrem Verstand zu zweifeln, als die Tagebücher von Nicks toter ersten Frau weitergeführt zu werden scheinen. Aber dann hört sie von der Theorie der überlappenden Zeitebenen. Ansprechende Mischung aus Thriller, Liebes- und Eifersuchts-Geschichte mit Kriminalplot und Mystery-Elementen.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Ansprechende Mischung aus Thriller, Liebes-Eifersuchts-Geschichte mit Kriminalplot und Mystery-Elementen, die Regisseur David Bailey zu einem atmosphärisch dichten, spannenden Puzzle-Spiel zusammensetzt. Mit Nastassja Kinski („Tödliche Geschwindigkeit“) und John Hannah aus „Die Mumie“ ist die kanadisch-britische Independent-Produktion attraktiv besetzt. Sie bedeutet zwar nicht für jeden Mainstream-Kunden beste Unterhaltung, doch Freunde ausgefallenerer Thrillerware kommen auf ihre Kosten.

Kommentare