Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. The Hunters

The Hunters

Filmhandlung und Hintergrund

Französisch-belgisch-luxemburgischer Horrorthriller der neuen harten Schule, trotz dichter Typenzeichnung nicht so intensiv geraten wie die Glanzlichter in dieser Nische. Dazu trägt nicht zu knapp die unausgegorene Story bei, die von Zufällen lebt, aussieht wie aus mehreren Fragmenten zusammen gesetzt, und dadurch nur überschaubare Anteilnahme beim Zuschauer weckt. Für spannende Verfolgungsjagden, unerwartete Wendungen...

Le Saint ist neu in der Stadt und neu in der Polizeistation. Aber er glaubt schon, im justament grassierenden Fall von Serienmord eine bessere Theorie zu haben als die Fachleute, die daran arbeiten. Der Chef faltet ihn zusammen und gibt ihm einen anderen Auftrag. Le Saint soll einen Mafiaspitzel finden und ausfragen. Gegen den erklärten Willen des Chefs trifft sich Le Saint mit dem Kontakt in einem verlassenen Fort. Dort bereiten sich gerade ein paar Jäger auf das Wochenende vor. Ihre Beute ist die gefährlichste von allen.

Ein Polizist, ein Mafiaspitzel, begeisterte Jäger und unschuldige Schulmädchen treffen und töten einander. Viel Blut und zarte Drehbuchschwächen in einem atmosphärisch dichten Horrorthriller der neuen französischen Schule.

Bilderstrecke starten(6 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu The Hunters

Darsteller und Crew

  • Dianna Agron
    Dianna Agron
    Infos zum Star
  • Steven Waddington
  • Tony Becker
  • Terence Knox
  • Jay Brown
  • Chris Briant
  • Xavier Delambre
  • Philip Correia
  • Laurent Barbier
  • Philippe Beauvais
  • Thomas Sanne
  • Sascha Migge
  • Michael Lehman
  • Thomas Malmonte
  • Antoine Huet
  • John Aronson
  • Mark Snow
  • Sharon Howard-Field

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Französisch-belgisch-luxemburgischer Horrorthriller der neuen harten Schule, trotz dichter Typenzeichnung nicht so intensiv geraten wie die Glanzlichter in dieser Nische. Dazu trägt nicht zu knapp die unausgegorene Story bei, die von Zufällen lebt, aussieht wie aus mehreren Fragmenten zusammen gesetzt, und dadurch nur überschaubare Anteilnahme beim Zuschauer weckt. Für spannende Verfolgungsjagden, unerwartete Wendungen und Metzeleien unter Psychopathen ist indes gesorgt.
    Mehr anzeigen