Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. The Grand Tour

The Grand Tour

Filmhandlung und Hintergrund

Einen „Science-Fiction-Film über Menschen, nicht über Maschinen“ wollte Drehbuchautor David Twohy („Critters 2“) mit „Timescape“ schaffen, und so stehen in seinem faszinierenden Zeitreise-Abenteuer nicht Special-Effects und Computeranimationen, sondern das Schicksal seiner Protagonisten im Vordergrund. Jeff Daniels („Arachnophobia“) wird dementsprechend gefordert und liefert eine für Genre-Verhältnisse ungewöhnlich...

Seit dem tragischen Unfalltod seiner Frau, für den er die Schuld bei sich selbst sucht, ist Ben Wilsons Leben aus den Fugen geraten. Gerade wollen ihm die Behörden auch noch das Sorgerecht für seine kleine Tochter absprechen, da macht Ben die Bekanntschaft mit einer geheimnisvollen Gruppe von Menschen, die sich in seinem baufälligen Hotel einquartieren. Nach und nach erfährt er zu seiner Verblüffung, daß es sich bei seinen Gästen um Besucher aus der Zukunft handelt, die zum Zeitvertreib berühmte Katastrophen der Vergangenheit aufsuchen: Ein Meteoriteneinschlag wird Bens Heimatstadt zerstören. Gegen den Widerstand der Zeitreisenden will Ben den Lauf der Geschichte verändern und damit vielleicht seine eigene Vergangenheit ins Lot rücken…

In dem faszinierenden Zeitreise-Abenteuer stehen nicht Special Effects im Vordergrund, sondern das Schicksal eines Witwers, der versucht, den Lauf der eigenen Geschichte zu verändern.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Einen „Science-Fiction-Film über Menschen, nicht über Maschinen“ wollte Drehbuchautor David Twohy („Critters 2“) mit „Timescape“ schaffen, und so stehen in seinem faszinierenden Zeitreise-Abenteuer nicht Special-Effects und Computeranimationen, sondern das Schicksal seiner Protagonisten im Vordergrund. Jeff Daniels („Arachnophobia“) wird dementsprechend gefordert und liefert eine für Genre-Verhältnisse ungewöhnlich dichte Charakterstudie des heimgesuchten Normalbürgers ab, die sogar eine vorübergehende Doppelrolle einschließt. Die Liebhaber intelligenter Fantasy-Spielereien werden an der originellen Tour de Force durch die vierte Dimension sicherlich ihre Freude haben.
    Mehr anzeigen