Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. The Derby Stallion

The Derby Stallion

The Derby Stallion - Trailer

The Derby Stallion: Zac Efron, charmanter und talentierter Star des Sleeperhits „High School Musical“, betätigt sich zur Freude seiner zahnspangentragenen Zielgruppe als Pferdeflüsterer in diesem Teenagerdrama geradewegs aus der seit Liz Taylors „National Velvet“ unveränderten Pferdefilm-Schablone. Bill Cobbs („Nachts im Museum“), abonniert auf den weisen schwarzen Mentor in Filmen, denen Morgan Freeman zu teuer ist, übertreibt es nicht...

Filmhandlung und Hintergrund

Zac Efron, charmanter und talentierter Star des Sleeperhits „High School Musical“, betätigt sich zur Freude seiner zahnspangentragenen Zielgruppe als Pferdeflüsterer in diesem Teenagerdrama geradewegs aus der seit Liz Taylors „National Velvet“ unveränderten Pferdefilm-Schablone. Bill Cobbs („Nachts im Museum“), abonniert auf den weisen schwarzen Mentor in Filmen, denen Morgan Freeman zu teuer ist, übertreibt es nicht...

Anstatt die Baseballkeule zu schwingen, wie es dem Vater wohl gefiele, hockt Teenager Patrick lieber mit dem trinkfreudigen alten Stallknecht zusammen und lässt sich von diesem Flausen ins Ohr setzen, wie es wohl wäre, beim prestigeträchtigen Springreitturnier den Pokal abzustauben. Patricks Intimfeinde, die reichen Schläger-Snobs, finden dergleichen höchst anstößig und lassen ihn das auch spüren, doch Patrick gibt nicht auf und gewinnt irgendwann sogar das Herz der zugereisten Blondine.

Ein orientierungssuchender Teenager (Zac Efron) wird von einem alten Pferdetrainer unter die Fittiche genommen. Routiniertes Jugenddrama nach bewährten Mustern.

Darsteller und Crew

Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Zac Efron, charmanter und talentierter Star des Sleeperhits „High School Musical“, betätigt sich zur Freude seiner zahnspangentragenen Zielgruppe als Pferdeflüsterer in diesem Teenagerdrama geradewegs aus der seit Liz Taylors „National Velvet“ unveränderten Pferdefilm-Schablone. Bill Cobbs („Nachts im Museum“), abonniert auf den weisen schwarzen Mentor in Filmen, denen Morgan Freeman zu teuer ist, übertreibt es nicht mit dem Alkoholismus und darf in Rückblenden eine Nebenromanze haben. Für Fans des Stars.
    Mehr anzeigen