Filmhandlung und Hintergrund

Maori-Krieger geben einander mächtig auf die Zwölf in diesem gleichwohl recht gesprächigen Historienabenteuerfilm aus Neuseeland. Außer pathetischen Reden über Ehre, Ahnen, Rache und dergleichen haben sie allerdings nicht viel zu sagen, von menschlicher Tiefe wie beispielsweise in Mel Gibsons vergleichbarem Maya-Abenteuer ist in der blutigen Dauerverfolgungsjagd wenig zu spüren. Dafür viel Kampf in hübsch exotischer...

Lange bevor mit Captain Cook der erste Weiße seinen Fuß auf neuseeländische Erde setzt, befehden sich zwei Maori-Stämme. Als die Häuptlinge den Streit beenden wollen, schickt der eine seinen Sohn mit Gefolge zum anderen. Hongi, Filius des zweiten Häuptlings, ahnt, dass die Feinde was im Schilde führen, doch es ist zu spät: Sein ganzer Clan wird niedergemacht. Hongi aber muss sie alle rächen, sonst finden die Toten keine Ruhe. So folgt er den Feinden auf dem Fuß die düsteren Deadlands und paktiert mit einem mystischen Kannibalenkrieger.

Ein Maori-Häuptlingssohn will seinen hingemordeten Clan rächen und paktiert dafür mit einem dämonischen Krieger. Hübsch angerichteter blutiger Rachefeldzug unter Ureinwohnern, etwas inhaltsleer, aber jederzeit actiongeladen.

Bilderstrecke starten(7 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu The Dead Lands

Darsteller und Crew

  • James Rolleston
    James Rolleston
  • Xavier Horan
    Xavier Horan
  • Lawrence Makoare
    Lawrence Makoare
  • Te Kohe Tuhaka
    Te Kohe Tuhaka
  • Raukura Turei
    Raukura Turei
  • George Henare
    George Henare
  • Rena Owen
    Rena Owen
  • Pana Hema Taylor
    Pana Hema Taylor
  • Toa Fraser
    Toa Fraser
  • Glenn Standring
    Glenn Standring
  • Matthew Metcalfe
    Matthew Metcalfe
  • Andrew Boswell
    Andrew Boswell
  • Leon Narbey
    Leon Narbey
  • Dan Kircher
    Dan Kircher

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Maori-Krieger geben einander mächtig auf die Zwölf in diesem gleichwohl recht gesprächigen Historienabenteuerfilm aus Neuseeland. Außer pathetischen Reden über Ehre, Ahnen, Rache und dergleichen haben sie allerdings nicht viel zu sagen, von menschlicher Tiefe wie beispielsweise in Mel Gibsons vergleichbarem Maya-Abenteuer ist in der blutigen Dauerverfolgungsjagd wenig zu spüren. Dafür viel Kampf in hübsch exotischer Verpackung. Für Actionfans mithin bestens geeignet.

News und Stories

Kommentare