Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. The Coolangatta Gold

The Coolangatta Gold


The Coolangatta Gold: Australisches Sportlerdrama aus dem Jahr 1984 mit Bruderzwist à la „Jenseits von Eden“, Musikeinlagen in „Flashdance“-Manier und Wettkampfaktion an der Goldküste des fünften Kontinents. Solide Kameraarbeit und überzeugende schauspielerische Leistungen können nicht darüber hinwegtäuschen, daß der eigens inszenierte Groß-Triathlon filmisch eher unspektakulär umgesetzt wurde. Die geringe Popularität dieser Sportart...

Filmhandlung und Hintergrund

Australisches Sportlerdrama aus dem Jahr 1984 mit Bruderzwist à la „Jenseits von Eden“, Musikeinlagen in „Flashdance“-Manier und Wettkampfaktion an der Goldküste des fünften Kontinents. Solide Kameraarbeit und überzeugende schauspielerische Leistungen können nicht darüber hinwegtäuschen, daß der eigens inszenierte Groß-Triathlon filmisch eher unspektakulär umgesetzt wurde. Die geringe Popularität dieser Sportart...

Der ehemalige australische Triathlon-Vizemeister Joe Lucas hat sich in den Kopf gesetzt, daß sein ältester Sohn Adam den Titel holt, den er nie ergattern konnte. Bei seinem harten Vorbereitungsprogramm ist auch Junior Steve als Trainingspartner eingeplant. Doch Steve fühlt sich zunehmend vom Vater vernachläßigt. Als ihm dieser vorwirft, den Bruder alkoholisiert Motorrad fahren zu lassen, verläßt Steve verbittert seine Familie, um sich allein auf den großen „Iron Man“-Triathlon vorzubereiten. Bei dem kräftezehrenden Wettkampf setzen sich die Lucasbrüder durch und Steve holt dem Vater den ersehnten Titel.

Steve will mit seinem Erfolg bei einem mörderischen Marathon die Achtung seines Vaters gewinnen, der nur an den Bruder glaubt. Dramatischer Familienkonflikt vom fünften Kontinent, der zu vielen Handlungssträngen folgt.

Darsteller und Crew

  • Joss McWilliam
  • Colin Friels
  • Nick Tate
  • Igor Auzins
  • John Weiley

Kritiken und Bewertungen

5,0
3 Bewertungen
5Sterne
 
(3)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Australisches Sportlerdrama aus dem Jahr 1984 mit Bruderzwist à la „Jenseits von Eden“, Musikeinlagen in „Flashdance“-Manier und Wettkampfaktion an der Goldküste des fünften Kontinents. Solide Kameraarbeit und überzeugende schauspielerische Leistungen können nicht darüber hinwegtäuschen, daß der eigens inszenierte Groß-Triathlon filmisch eher unspektakulär umgesetzt wurde. Die geringe Popularität dieser Sportart und die relativ unbekannten Darsteller werden dazu führen, daß der Eisenmann in den Videotheken Muskelschwäche zeigt.
    Mehr anzeigen