Filmhandlung und Hintergrund

Horrorwestern sind kein besonders populäres Genre, schon weil Western etwas aus der Mode gekommen sind. Von Zeit zu Zeit aber riskiert Hollywood einen Versuch, und im günstigen Falle kommt etwas wie „The Missing“ heraus. Oder „The Burrowers“, der mit „The Missing“ nicht nur die intensive Stimmung und manche Idee gemein hat. Wie so oft im Western ist der Weg das Ziel, wenn Karl Geary („Stag Night“) und Clancy Brown („...

Im Dakota des späten 19. Jahrhundert hielt Fergus Coffey eben erst an um die Hand von Freundin Maryanne, da liegt ihre Sippschaft auch schon ermordet in der Gegend, nur von den Damen fehlt jede Spur. Das müssen Indianer gewesen sein, folgert Coffey messerscharf und schließt sich mit Freunden einem Armeetrupp an, um sie zu suchen. Unterwegs macht man Bekanntschaft mit den fragwürdigen Methoden des menschenverachtenden Kommandanten und gewinnt zunehmend die Ahnung, es nicht mit Indianern, sondern etwas sehr viel Unangenehmeren zu tun zu haben.

Im Dakota der späten 19. Jahrhunderts folgt ein Suchtrupp den Spuren entführter Frauen und stößt zu seiner eigenen größten Überraschung nicht auf Indianer. Effektvoller Horrorwestern mit dichter Stimmung und guten Darstellern.

Alle Bilder und Videos zu The Burrowers

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 2,0
(1)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
1 Stimme
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Horrorwestern sind kein besonders populäres Genre, schon weil Western etwas aus der Mode gekommen sind. Von Zeit zu Zeit aber riskiert Hollywood einen Versuch, und im günstigen Falle kommt etwas wie „The Missing“ heraus. Oder „The Burrowers“, der mit „The Missing“ nicht nur die intensive Stimmung und manche Idee gemein hat. Wie so oft im Western ist der Weg das Ziel, wenn Karl Geary („Stag Night“) und Clancy Brown („Carnivale“) ihre Lieben suchen, und ein schwer bewaffneter Soldatentrupp in bester „Predator“-Tradition am Horror aus der Natur zerschellt.

Kommentare