Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. The Boneyard

The Boneyard

Filmhandlung und Hintergrund

Umzingelt von Zombies in klaustrophobischer Enge: beim Regiedebüt des „Special Effects“-Machers und Make-Up-Künstlers James Cummins („Deep Star Six“, „Cocoon“) wird reichlich aus dem Inventar des großen Horrorkinos geschöpft. Bei der Umsetzung der Ideen allerdings verliert sich die schwachbudgetierte Videopremiere nach zögerlichem Beginn vor allem im Unappetittlichen. In tragenden Rollen müssen sich Ed Nelson („...

Um die Morde an drei Kindern aufzuklären, suchen der Polizeidetektiv Jersey Callum und sein Kollege Gordon die Hilfe der übersinnlich begabten Alley Coates. In der Leichenhalle wird Alley angesichts der toten Kinder von Visionen überwältigt, die sich in den Erscheinungen gräßlicher Ghouls manifestieren: die Leichen erwachen zum Leben. Callum, Gordon und Alley und drei weitere Menschen sitzen im Keller in der Falle. Im Kampf gegen die Ghouls erleiden die Rezeptionistin Miss Poopinplatz und ihr Pudel das Schicksal der Verwandlung in Monsterwesen und greifen ebenfalls die Eingeschlossenen an. Der beherzte Einsatz von Dynamit durch Alley setzt dem Spuk ein feuriges Ende.

Um die Morde an drei Kindern aufzuklären, suchen der Polizeidetektiv Jersey Callum und sein Kollege Gordon die Hilfe der übersinnlich begabten Alley Coates. In der Leichenhalle wird Alley angesichts der toten Kinder von Visionen überwältigt, die sich in den Erscheinungen gräßlicher Ghouls manifestieren: die Leichen erwachen zum Leben. Horrorfilm für starke Nerven.

Darsteller und Crew

  • Ed Nelson
  • Deborah Rose
  • Norman Fell
  • James Cummins
  • Richard F. Brophy

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Umzingelt von Zombies in klaustrophobischer Enge: beim Regiedebüt des „Special Effects“-Machers und Make-Up-Künstlers James Cummins („Deep Star Six“, „Cocoon“) wird reichlich aus dem Inventar des großen Horrorkinos geschöpft. Bei der Umsetzung der Ideen allerdings verliert sich die schwachbudgetierte Videopremiere nach zögerlichem Beginn vor allem im Unappetittlichen. In tragenden Rollen müssen sich Ed Nelson („Police Academy III“), die Bühnenkomikerin Phyllis Diller, Deborah Rose („Die Wilde von Beverly Hills“) und Norman Fell („Stripped to Kill“) mit den hungrigen Dämonen auseinandersetzen. Starke Nerven sind gefragt bei diesem Horrorfilm (kein Hundefilm, wie das Cover glauben macht!).
    Mehr anzeigen