1. Kino.de
  2. Filme
  3. The American Nightmare

The American Nightmare

zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Wer mit den Zombiefilmen von George Romero groß geworden ist, wem Titel wie „Texas Chainsaw Massacre“, „Last House on the Left“ und „Parasitenmörder“ etwas sagen, der sitzt hier in der ersten Reihe und dürfte mit Interesse zur Kenntnis nehmen, in welch beachtlichem Ausmaß diese als Splattermovies verrufenen Filme gesellschaftlichen Umbruch und die allgemeine US-Identitätskrise jener Tage (Stichworte: Vietnam, Altamont...

In den späten 60er und frühen 70er Jahren trat eine neue Generation amerikanischer Horrorfilmer auf den Plan und betrieb mit filmhistorisch einmalig intensiven Gewaltschockern eine bis heute nachwirkende Stilwende im Genre. Der Dokumentarfilmer Adam Simon, eingefleischter Cineast auch mit praktischer Erfahrung, stellt diese Filme in einen gesellschaftspolitischen Kontext, benennt Beispiele für Ursache wie Wirkung und lässt die Schöpfer der Werke ausführlich Stellung nehmen und beziehen.

Wie sich Amerikas Identitätskrise zu Beginn der 70er vermehrt in schrecklichen Horrorschockern niederschlug, beschreibt anschaulich an graphischen Beispielen und O-Tönen diese nicht nur für Horrorfans empfehlenswerte Kinodoku.

Bilderstrecke starten(6 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu The American Nightmare

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Wer mit den Zombiefilmen von George Romero groß geworden ist, wem Titel wie „Texas Chainsaw Massacre“, „Last House on the Left“ und „Parasitenmörder“ etwas sagen, der sitzt hier in der ersten Reihe und dürfte mit Interesse zur Kenntnis nehmen, in welch beachtlichem Ausmaß diese als Splattermovies verrufenen Filme gesellschaftlichen Umbruch und die allgemeine US-Identitätskrise jener Tage (Stichworte: Vietnam, Altamont, Manson, Watts, Watergate) reflektieren. Zeitgeschichtliches Bildungsfernsehen von hohem Unterhaltungswert.

Kommentare