Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. The Age of Innocence / The Remains of the Day

The Age of Innocence / The Remains of the Day

Filmhandlung und Hintergrund

Zwei in höheren Kreisen angesiedelte Literaturverfilmungen.

„Zeit der Unschuld“: Newland Archer gehört zur Upper Class des New York von 1870. Seine Verlobung mit der bezaubernden May Welland steht bevor, als Mays Cousine Ellen Olenska in sein Leben tritt. Ellen wird von der Gesellschaft wegen ihres fortschrittlichen Denkens und ihrer Vergangenheit abgelehnt. „Was vom Tage übrig blieb“: Stevens, sein Leben lang Butler auf dem noblen englischen Landsitz Darlington Hall, erinnert sich im Jahr 1958 an die stürmischen 30er-Jahre, als das Anwesen konspirativer Treffpunkt für Nazi-Größen war.

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • The Age of Innocence / The Remains of the Day: Zwei in höheren Kreisen angesiedelte Literaturverfilmungen.

    Zwei in höheren Kreisen angesiedelte Literaturverfilmungen. Nach einem Gesellschaftsroman von Edith Wharton entstand Martin Scorseses opulent ausgestattetes Meisterwerk „Zeit der Unschuld“, in dessen Mittelpunkt eine unmögliche Liebe steht. Mit „Was vom Tage übrig blieb“ widmete sich das auf opulente Literaturverfilmungen spezialisierte Team Merchant/Ivory/Jhabvala einer Vorlage von Kazuo Ishiguro. In den Hauptrollen füllen die beiden britischen Oscar-Preisträger Anthony Hopkins und Emma Thompson das Sittengemälde über unterdrückte Gefühle und emotionale Codes mit Leben.
    Mehr anzeigen