Filmhandlung und Hintergrund

Cary Grant als undurchsichtiger Spieler und Frauenjäger.

„Verdacht“: Millionenerbin Lina verliebt sich in den attraktiven Spieler Johnny und heiratet ihn gegen den Willen ihrer Eltern. Während der Hochzeitsreise wächst bei ihr der Verdacht, dass Johnny ein Mörder ist, der auch sie umbringen will. „Ein Hauch von Nerz“: Unternehmer Philip Shayne bespritzt die arbeitslose Cathy mit seinem Wagen und lädt sie als Entschädigung auf die Bermudas ein. Natürlich hat der Frauenjäger nur Eines im Kopf, hat die Rechnung dabei aber ohne die standfeste Cathy gemacht.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • That Touch of Mink / Suspicion: Cary Grant als undurchsichtiger Spieler und Frauenjäger.

    Zwei Filme mit Schwerenöter Cary Grant, der hier in einem Thriller und einer Komödie seinen Charme versprühen darf. Von Alfred Hitchcock in „Verdacht“ in ungewöhnliches Zwielicht gesetzt, vermutet die frisch mit ihm verheiratete Joan Fontaine, er plane ihren Tod. In „Ein Hauch von Nerz“ tritt er in die Fußstapfen von Rock Hudson und spielt einen reichen Junggesellen, der unlautere Absichten mit Doris Day hat, sich an ihr aber die Zähne ausbeißt.

Kommentare