Texas Terror

  1. Ø 0
   1935
Texas Terror Poster

Filmhandlung und Hintergrund

Texas Terror: John Wayne findet als Vormann einer Ranch einen Mörder.

Beth Mathews wird auf dem Heimweg zu ihrer Ranch von Banditen überfallen. Ein Unbekannter hilft ihr und verjagt die Männer. Sein verwildertes Aussehen erschreckt Beth, sie fällt ihn Ohnmacht. Der Fremde ist Ex-Sheriff John Higgins, ein Prospektor, der irrtümlich glaubt, den Vater von Beth erschossen zu haben. Der neue Sheriff bittet ihn, sich um Beth zu kümmern. Higgins wird Vormann auf Beth’s Ranch. Joe Dickinson, der wahre Mörder, will Higgins anschwärzen, wird aber auf dem großen Dorffest entlarvt und von Higgins erschossen.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Der einzige Western, bei dem John Wayne (1907-1979) mit einem Rauschebart zu sehen ist, den er dann abrasiert. Einer der ein Dutzend Serien-Western mittlerer Länge (50-55 Min.), die der Duke Wayne Mitte der 30er-Jahre mit Regisseur und Drehbuchautor Robert N. Bradbury (1886-1949) drehte. Zu ihnen gehören „Das Gesetz des Stärkeren“, „The Trail Beyond“, „Lawless Range“, „The Dawn Rider“, „Gunfighter“, „The Lawless Frontier“, „Paradise Ranch/Spur des Todes“ und „Westward Ho“ (zwischen 1934 und 1936).

Kommentare