1. Kino.de
  2. Filme
  3. Terminal Invasion

Terminal Invasion

Filmhandlung und Hintergrund

„Das Ding aus einer anderen Welt“ trifft „Rio Bravo“ und „Die Nacht der lebenden Toten“ unter den Budgetbedingungen einer Ein-Zimmer-Actionproduktion. Bruce Campbell, einst als Star der „Tanz der Teufel“-Trilogie Held einer ganzen Horrorfan-Generation, knabbert trocken Gnadenbrot unter der Knute von Sean Cunnigham, dessen Heydays als „George Lucas des Low Budget Splatter“ nun auch schon gute zwanzig Lenze zurück liegen...

Ein Schneesturm legt den Verkehr auf einem ländlichen Flughafen in den Rocky Mountains lahm und schließt eine buntgemischte Schar von Reisenden in der Lobby ein. Für Unruhe sorgt die Ankunft zweier Vollzugsbeamter mit einem verurteilten Mörder im Gepäck, doch müssen die Anwesenden erkennen, dass man noch ein weit schlimmeres Problem hat: Außerirdische in unfreundlicher Absicht landen in unmittelbarer Umgebung und machen sich einzelne Gäste als Wirtskörper zunutze. Bald weiß niemand mehr, wer Freund oder Feind ist.

Die unfreiwilligen Gäste einer ländlichen Flughafenlobby im Schneesturm bekommen es mit einer extraterrestrischen Invasion zu tun. B-Horrorquickie frei nach bekannteren Vorbildern.

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Terminal Invasion

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • „Das Ding aus einer anderen Welt“ trifft „Rio Bravo“ und „Die Nacht der lebenden Toten“ unter den Budgetbedingungen einer Ein-Zimmer-Actionproduktion. Bruce Campbell, einst als Star der „Tanz der Teufel“-Trilogie Held einer ganzen Horrorfan-Generation, knabbert trocken Gnadenbrot unter der Knute von Sean Cunnigham, dessen Heydays als „George Lucas des Low Budget Splatter“ nun auch schon gute zwanzig Lenze zurück liegen. Passables Fast Food für Mystery-Vielgucker.

Kommentare