Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Terminal Force

Terminal Force

Filmhandlung und Hintergrund

Ein Terminatoren-Trupp im Stile der „Phantastischen Vier“ eröffnet den neuesten Dauerfeuerreigen im Action-Output der Pepin/Merhi-Produktion. Als Kulisse dient die bereits aus unzähligen Vorgängern bekannte und beliebte Fabrikhalle, doch der Fertigung der sehenswerten Special Effects ließen die PM- Techniker diesmal besonders viel Mühe angedeihen. Ein turbulenter, keine Minute langweiliger Actionkrawall, bei dem...

Als eine Truppe schwerbewaffneter Terroristen ein riesiges Geschäftsgebäude stürmt und über hundert Angestellte als Geiseln nimmt, setzt die Regierung erstmals die aus Cyborgs rekrutierte Spezialeinheit T-Force ein. Doch die Aktion erweist sich als Fehlschlag, weil die mechanischen Gesetzeshüter nebenbei mindestens genausoviele Zivilisten ermorden wie ihre kriminellen Widersacher. Es bleibt einem Elite-Polizisten und dem letzten „guten“ Cyborg überlassen, dem Amoklauf der Kampfmaschinen ein Ende zu setzen.

Als eine Truppe schwerbewaffneter Terroristen ein riesiges Geschäftsgebäude stürmt, setzt die Regierung erstmals die aus Cyborgs rekrutierte Spezialeinheit T-Force ein. Turbulenter Actionkrawall aus der Kiesgrube.

Darsteller und Crew

  • Jack Scalia
  • Jennifer MacDonald
  • Erin Gray
  • Deron McBee
  • Evan Lurie
  • Richard Pepin
  • Jacobsen Hart
  • Joseph Merhi
  • Ken Blakey

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Ein Terminatoren-Trupp im Stile der „Phantastischen Vier“ eröffnet den neuesten Dauerfeuerreigen im Action-Output der Pepin/Merhi-Produktion. Als Kulisse dient die bereits aus unzähligen Vorgängern bekannte und beliebte Fabrikhalle, doch der Fertigung der sehenswerten Special Effects ließen die PM- Techniker diesmal besonders viel Mühe angedeihen. Ein turbulenter, keine Minute langweiliger Actionkrawall, bei dem der Zuschauer dank Situationskomik auch in den Dialogsequenzen nicht zwingend den Suchvorlauf drückt.
    Mehr anzeigen